dLocal aus Uruguay verzeichnet einen Anstieg des Nettogewinns im zweiten Quartal um 74 %, da die Plattform wächst

22. August (Reuters) – Uruguayisches Zahlungsunternehmen dLocal (WASSER.O) meldete am Montag einen Anstieg des Nettogewinns im zweiten Quartal um 73,5 % gegenüber dem Vorjahr und erreichte 30,7 Millionen US-Dollar, da das Zahlungsvolumen auf seiner Plattform um mehr als zwei Drittel anstieg.

Der Umsatz des Unternehmens stieg um 71,6 % auf 101,2 Millionen US-Dollar und übertraf damit die Refinitiv-Prognose von 98,53 Millionen US-Dollar.

Die Umsatzsteigerung von Dlocal und ein sprunghafter Anstieg des Gesamtzahlungsvolumens kommen daher, dass das Unternehmen neue Händler hinzufügt und bestehende zu Geld macht, sagte Chief Executive Sebastian Kanovich in einer Pressemitteilung.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Das Unternehmen, das in 37 Ländern tätig ist, setzte seine Expansionsbemühungen im zweiten Quartal fort, hieß es.

Der Umsatz im Segment Lateinamerika des Unternehmens stieg im Jahresvergleich um 63 %, während er sich im Segment Afrika und Asien, das einen geringeren Prozentsatz des Gesamtumsatzes ausmacht, mehr als verdoppelte.

Der bereinigte Gewinn von Dlocal vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im zweiten Quartal um 47,3 % auf 38,2 Millionen US-Dollar.

Die Aktien des uruguayischen Unternehmens, das an der US-Börse Nasdaq notiert ist, verloren im nachbörslichen Handel nach Börsenschluss am Montag rund 9 %. Der Handelspreis ist in den Monaten seit dem Börsengang von dLocal im vergangenen Jahr stetig gefallen und seit Jahresbeginn um 20 % gefallen.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Kylie Madry und Noe Torres; Redaktion von Brendan O’Boyle, Christian Plumb und Josie Kao

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.