Fabrice Lepaul, ehemaliger Auxerre-Spieler, Opfer eines Verkehrsunfalls

0
17

Es war Teil des schönsten Epos von AJ Auxerre mit dem Titel des Meisters von Frankreich im Jahr 1996. Der ehemalige Spieler Fabrice Lepaul hat sich in der Nacht vom Donnerstag, 21. Mai, bis Freitag, 22. Mai, bei einem Autounfall umgebracht im Alter von 43 Jahren. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der neuesten Nachrichten aus dem Elsass zwischen Colmar und Straßburg.

Fabrice Lepaul wurde bei SAS Épinal ausgebildet und wechselte zu AJ Auxerre, nachdem er von Guy Roux entdeckt worden war. Seine berufliche Laufbahn hatte im Oktober 1993 während eines Spiels gegen den AS Cannes begonnen. Schneller Flügelspieler, er war oft die Zweitbesetzung von Bernard Diomède. Lepaul wurde ein internationaler Hoffnungsträger und bestritt drei Champions-League-Spiele im Burgunder-Trikot. Zwischen 1990 und 1998 erzielte er in 35 Spielen in allen Wettbewerben sieben Tore.

Doch 1997 kam seine berufliche Laufbahn nach einem ersten Verkehrsunfall zum Erliegen. Er wird versuchen, den AS Saint-Étienne, damals in der zweiten Liga, wiederzubeleben, bevor er von 2000 bis 2002 zu AJ Auxerre zurückkehrt, um dem Reserveteam Hand anzulegen.

“Wir sprechen der Familie Fabrice unser Beileid und unsere Unterstützung aus”, schreibt AJA in seiner Pressemitteilung. Mit einem sehr großen Gedanken an seinen Sohn Esteban, der ebenfalls ein junger Fußballspieler ist und im Lyoner Trainingszentrum spielt. “

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.