Foto, Video, Statistiken, unterstützen Ilya Kovalchuk

0
30

Vor ein paar Wochen schien die Hockeywelt die Existenz von Ilya Kovalchuk zu vergessen. Der Olympiasieger wurde aus Los Angeles entfernt, verfolgte die Spiele seiner Mannschaft vom Rednerpult und wartete auf die Auszahlung des Bonus, um den Vertrag zu kündigen. Dann endete der 36-jährige Stürmer unerwartet in Montreal, und sein Leben und seine Karriere fingen unerwartet an, mit neuen Farben zu glänzen. Der Veteran verbrachte die ersten Spiele fröhlich als Teil des neuen Vereins, gewann stetig Punkte und begann nun in Nordamerika aktiv über die Möglichkeit seines Austauschs zu diskutieren. In Kovalchuk sehen sie einen potenziellen Joker für einen der Bewerber um den Stanley Cup.

„Sehen Sie, jeder Stanley-Cup-Anwärter konnte Kovalchuk nach Beendigung seines Vertrages mit Los Angeles problemlos als Free Agent übernehmen. Infolgedessen landete Ilya in Montreal und unterzeichnete vor Ende dieser Saison einen Vertrag, aber die Kanadier haben große Probleme, in die Playoffs zu kommen – jetzt liegt die Mannschaft sieben Punkte hinter dem letzten Pokal. Können sie Kovalchuk gegen mindestens einen späten Tiefgang eintauschen? Kovalchuk spielte durchschnittlich 19 Minuten, nachdem er fünf Spiele für Montreal bestritten hatte, hat er ein Tor, vier Punkte. Ein solches Spiel könnte es in naher Zukunft für den Austausch attraktiv machen. “ – schrieb am Vorabend von Sportsnet.

Getty Images

Ilya selbst fühlte sich schließlich zuversichtlich und sprach von seinem Versagen in einem Club aus Kalifornien. Der Hockeyspieler glaubt, dass die Könige es falsch benutzt haben:

„Ich bin zur falschen Zeit im Club gelandet. Als ich dort ankam, waren die Erwartungen hoch, aber das Team hat sich sehr verändert. Mehrere Spieler wurden verletzt, der Cheftrainer und all das änderte sich. Wir haben mit dem Management gesprochen und beschlossen, andere Wege zu gehen. Ich war nicht bereit für die Rolle, die ich den Königen zugeteilt bekam. Es war schwer. Ich bin nutzlos, wenn ich nur 7-10 Minuten pro Match spiele. Einige Leute haben sich daran gewöhnt und haben einen tollen Job gemacht, aber ich nicht. Ich habe hart gearbeitet, um mehr Spielzeit zu bekommen, aber das ist nicht geschehen. “

Worte in Worte, aber der erfahrene Stürmer, der in Montreal die doppelte Spielzeit erhielt, beweist tatsächlich, dass er der Mannschaft der besten Liga der Welt zugute kommen kann. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, Moskauer Zeit, veranstaltete der kanadische Club Chicago auf seinem Eis, und Kovalchuk brachte die Fans erneut dazu, ihre Köpfe über den Ozean zu strecken. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs nahm er den Puck hinter dem Blackhawks-Tor in die Hand, wechselte an Bord und gab Phillip Dano bald einen brillanten „blinden“ Pass. Es scheint, dass Sie diese Unterstützung für immer betrachten können.

Nordamerikanische Fans sind schockiert und können die Worte nicht finden.

Und wenn sie es finden, bewundern sie den russischen Stürmer: “Es scheint mir, oder hat Kovalchuk mehr Benzin im Tank, als sie uns gesagt haben?”

Überraschenderweise brachte ein weiterer Punkt nur Ilya näher an die kanadische Börse heran. Sein Team verlor gegen Chicago mit einem Ergebnis von 1: 4 (Kovalchuk ist der einzige in roter Uniform, der das Spiel mit einem positiven Anzeichen von Nützlichkeit beendete), was seine ohnehin schon traurige Turnierposition weiter verschärfte, was die Wahrscheinlichkeit eines Deals mit einem Russen erhöhte. Wenn er bis zum Stichtag des Transfers weiterhin auf dem gleichen Niveau spielt, wird Montreal höchstwahrscheinlich versuchen, einen guten Draft-Pick für den Veteranen und möglicherweise einen stärkeren jüngeren Hockeyspieler zu bekommen.

Was die Statistik von Kovalchuk im neuen Team angeht, ist es überraschend. In sechs Spielen erzielte er fünf Punkte, und wenn Sie die Partie ab dem 6. Januar bestreiten (an diesem Tag gab der Stürmer sein Debüt für den kanadischen Verein), teilt sich der Held von Pyeongchang mit Nikita Kucherov den dritten Platz in der Liste der besten russischen NHL-Torschützen. Nur Artemy Panarin und Yevgeny Malkin waren in diesen eineinhalb Wochen produktiver, aber Alexander Ovechkin, Evgeny Kuznetsov, Alexander Radulov und andere Star-Landsleute, die 17. Nummer von Montreal liegt vor dieser kurzen Distanz. Es scheint, dass die Trainer und Chefs von Los Angeles über ihre berufliche Eignung nachdenken sollten, und Ilya muss geistig und körperlich auf den Frühling vorbereitet sein. Es ist wahrscheinlich, dass es für ihn sehr heiß wird.

Abonnieren Sie den Sport24-Kanal in Yandex.Zen

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.