Frauenoption ändern. Die Anklage der Parteien auf das Manöver – Politik

„Hier kommt der Halt des Finanzministeriums zum Schutz der Schulden von Sportvereinen. Das Wirtschaftsministerium ist gegen die Änderung des Quartiershilfeerlasses, die dem Fußball die Zahlung der wegen Covid ausgesetzten Zahlungen erspart hätte. Eine schwer zu rechtfertigende Hilfe in einer Zeit, in der die wirkliche Not Familien in Schwierigkeiten sind, argumentieren wir in Regierungsgebäuden. In der Zwischenzeit bereitet sich die Exekutive darauf vor, die Lawine – wenn auch in diesem Jahr begrenzt – von Änderungen des Manövers zu akzeptieren. Mit dem im Parlament laufenden Änderungsverfahren treten die Parteien faktisch mit ihren Wünschen ins Amt, vom Keil bis zur Rente, vom Unternehmen bis zum Gefängnis. Die Regierung ist bereit und schließt die Reihen: Dies wird der Zweck des morgigen Treffens zwischen Premierministerin Giorgia Meloni und dem Fraktionsvorsitzenden der Mehrheit sein. In der Zwischenzeit versucht der Premierminister, die Spannungen nach dem gestrigen Zusammenstoß mit der Bank von Italien abzubauen.

Die Steuerbelastung würde im Vergleich zu einer Prognose von Nadef, die ein Verhältnis von 43,4 % zum BIP schätzte, durch Entlastungsmaßnahmen “um mehr als 0,2 Punkte auf 43,2 % des BIP sinken”.“, Sagte Wirtschaftsminister Giancarlo Giorgetti während einer Anhörung vor den gemeinsamen Finanzkommissionen des Repräsentantenhauses und des Senats.

„Die Neuigkeit für die Regierung ist, dass es keine wesentliche Kritik der Bank of Italy an den großen Stimmen des Manövers gab“, sagt Giorgia Meloni aus Tirana, die auch gegenüber dem Pnrr beruhigend ist: Das Wichtigste, sagt sie, „ist das die Ressourcen kommen auf den Boden “. Während es bei dem Manöver nur eine Linie gibt: Wir sind bereit, über Pos (auf der bereits die Eröffnung der Premier ist) und Bargeld nachzudenken, während es kein Zurück mehr auf das Einkommen der Bürger gibt. Während für die Frauenoption der Weg vorgezeichnet scheint: Tatsächlich wird daran gearbeitet, die umstrittene Konditionalität von Kindern abzuschaffen (die Beschränkung auf drei Kategorien benachteiligter weiblicher Arbeitnehmer würde mit der Anhebung des Alters auf 60 bestehen bleiben), eine Änderung, die sollte kommen mit einer Änderung der Regierung. Inzwischen hat auch die EU grünes Licht für die neue Hilfstranche über 5,7 Milliarden gegeben, die Italien für Unternehmen im Süden bestimmt: Die Hilfen können bis Ende 2023 ausgezahlt werden. Wieder für den Süden, wie der Minister bereits angekündigt hat der Giorgetti-Wirtschaft wird auch die Verlängerung von Steuererleichterungen und Steuergutschriften mit dem Manöver einhergehen.

Unter den Änderungen, an denen die Regierung und die Mehrheit arbeiten, scheint der Weg zur Verlängerung der TV-Rechte bergab zu gehen: Sportminister Abodi befürwortet die Verlängerung von Verträgen von drei auf fünf Jahre (aber nicht für bestehende) im Zusammenhang mit TV-Rechten und spricht darüber mit Kollegen aus Wirtschaft und Justiz. Schließlich ist auch ein Druck gegen die digitale Piraterie von Live-Sportveranstaltungen auf dem Weg, während die Hypothese, der Welt des Sports zu erlauben, Steuern und Abgaben, die am 22 administrative und strafrechtliche Sanktionen und Sport. An dem Manöver arbeiten auch die Parteien, die den ganzen Tag damit beschäftigt waren, die Änderungen auszuarbeiten. In den Wünschen ist Platz für alles. Die Demokratische Partei will sich in der bisher geltenden Fassung auf eine möglichst deutliche Reduzierung des Keils und auf die Refinanzierung der Frauenoption konzentrieren. Die Vorschläge der M5s reichen von einem Stopp über die Anhebung der Bargeldobergrenze bis hin zu einem Interventionspaket zur Wiederherstellung des Grundeinkommens, während der Dritte Pol mit dem Pnrr einen wesentlichen Teil von Industrie 4.0 finanzieren will.

Auch die Sozialpartner melden sich zu Wort: vom Anführer der Confindustria Bonomi, der mehr auf den Keil fordert und auf die Intervention des Südens vertraut; an die Gewerkschaften, die morgen zurückkehren werden, um den Premierminister zu treffen. Inzwischen findet auf dem Parallelgleis des Hilfe-Quarter-Erlasses die Generalprobe für den Angriff auf den Fleiß statt, wobei die Abstimmung in der Kommission auf nächste Woche verschoben wird. Stul Superbonus, Forza Italia besteht darauf, die Laufzeiten (abgelaufen am 25. November) bis Ende des Jahres zu verlängern, um den 110%igen Vorteil zu erhalten, trotz der gestrigen Schließung des Staatssekretärs der Präsidentschaft Fazzolari, der stattdessen die Arbeit an der Freigabe von Krediten sichergestellt hat. Darauf sollte die Wiederaufnahme des Verkaufs mit der Vereinbarung zwischen Intesa Sanpaolo und Ludoil Energy zur Übertragung von Krediten mit einem Steuerwert von 1,3 Milliarden vermerkt werden.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.