FTC prüft Akquisitionen von Gafam

0
18

Das amerikanische Kartellrecht befasst sich eingehend mit den Technologieriesen. Die Federal Trade Commission (FTC) gab am Dienstag bekannt, dass sie die Akquisitionen der Gafam überprüfen wird, die in den letzten zehn Jahren von ihren Abteilungen nicht überprüft wurden. Gezielt sind Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft. Diese Unternehmen sind aufgefordert, alle für die Untersuchung erforderlichen Unterlagen vorzulegen.

Diese umfassende Untersuchung betrifft nicht die wichtigsten Akquisitionen wie die von Instagram (2012) und WhatsApp (2014) von Facebook oder LinkedIn von Microsoft (2016). Letzteres hatte in der Tat Ermittlungen der Wettbewerbsbehörde ausgelöst.

Die FTC konzentriert sich bevorzugt auf kleine Akquisitionen, die nach US-amerikanischem Recht nicht kartellrechtlich überprüft werden müssen. “Die FTC möchte ihr Verständnis für die Akquisitionen der großen Technologieunternehmen (…) vertiefen, insbesondere wenn diese als wettbewerbswidrig eingestufte Übernahmen möglicher künftiger Wettbewerber durchführen.” sagte die Kommission in einer Pressemitteilung. Mit anderen Worten, das Kartellamt möchte sicherstellen, dass die Gafam potenzielle Konkurrenten nicht töten, indem sie sie aufkaufen, bevor sie ihr volles Potenzial entfalten können.

Zielunternehmen müssen insbesondere “alle Informationen bereitstellen, die erklären, was mit dem Unternehmen oder dem Produkt nach seiner Übernahme geschehen ist, insbesondere ob und wie ihre Vermögenswerte integriert wurden”.

Insbesondere Zielunternehmen “Stellen Sie alle Informationen bereit, die erklären, was mit dem Unternehmen oder dem Produkt nach seiner Übernahme geschehen ist, insbesondere ob und wie deren Vermögenswerte integriert wurden.” Und das, um zu verstehen “Wie kleine Unternehmen entstehen, nachdem sie von Technologiegiganten übernommen wurden”.

“Mit dieser Initiative kann die FTC beurteilen, ob die Bundesbehörden über diese Art von Akquisitionen, die den Wettbewerb gefährden können, ausreichend informiert sind.”, sagt Präsident Joe Simons in einer Erklärung. “Dadurch können wir einen offenen und wettbewerbsfähigen Technologiemarkt zum Nutzen der Verbraucher aufrechterhalten.”

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.