Geschäft

Die Ölpreise geben Gewinne auf, nachdem Trump sagt, dass er sie bekannt geben wird Entscheidung des iranischen Nukleardezernats Dienstag

Die weit verbreitete Erwartung, dass US-Präsident Donald Trump sich aus dem iranischen Atompakt zurückzieht, hat in letzter Zeit die Ölpreise gestützt. Trump hat eine Frist bis zum 12. Mai, um zu entscheiden, ob Sanktionsverzichte verlängert werden.

Der britische Außenminister Boris Johnson ist in den Vereinigten Staaten in einem Versuch, die Trump-Regierung zu überzeugen, in dem Geschäft zu bleiben.

Der Iran ist 2016 wieder zu einem wichtigen Ölexporteur aufgestiegen, nachdem die internationalen Sanktionen gegen ihn aufgehoben wurden, und Trump hat eine Frist bis zum 12. Mai, um zu entscheiden, ob die Sanktionsverzichte verlängert werden.

“Die extraterritoriale Natur der US-Sanktionen, die Energie, Schiffbau, Finanzen, Handel, Versicherungen usw. umfassen, bedeutet, dass … Irans Ölexporte glaubwürdig um 200.000-300.000 bpd gekürzt werden könnten”, sagte Helma Croft, Analyst bei RBC Capital Markets eine Notiz.

US-Ölfirma ConocoPhillips hat sich entschieden, die wichtigsten Vermögenswerte der venezolanischen staatlichen PDVSA in der Karibik zu übernehmen, um einen Schiedsspruch in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar durchzusetzen, der die rückläufige Ölförderung und den Export der PDVSA weiter beeinträchtigen könnte.

“Wenn ConocoPhillips erfolgreich ist, wird es die Einnahmen von PDVSA begrenzen und ihnen noch mehr Probleme bei der Bezahlung ihrer Rechnungen und der Produktion ihres Öls bereiten”, sagte Gene McGillian, Manager der Marktforschung bei Tradition in Stamford.

“Venezuela schien im vergangenen Jahr Unterstützung aus Russland und China zu bekommen. Jetzt stellt sich die Frage, was für einen Deal sie machen müssen, um noch mehr Unterstützung zu bekommen?” Sagte McGillian.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.