Geschäft

Während das Online-Shopping wächst, sieht UPS ein Rekord-Urlaubspaket kehrt zurück

Während das Online-Shopping wächst, sieht UPS ein Rekord-Urlaubspaket
 kehrt zurück

United Parcel Service Inc. ist auf dem besten Weg, eine Rekordzahl an Paketen in dieser Urlaubssaison zu liefern, ein Zeichen dafür, dass E-Commerce-Käufe im letzten Monat zu neuen Höhen gestiegen sind.
Die weltweit größte Paketzustellfirma und Konkurrent FedEx Corp. wird von Einzelhändlern wie Amazon.com Inc und Wal-Mart Stores Inc. für die Abwicklung von E-Commerce-Lieferungen bezahlt.
Beide haben in den letzten Jahren von einem boomenden Liefervolumen profitiert, mussten aber auch Milliarden von Dollar investieren, um ihre Netzwerke zu verbessern und zu erweitern.
UPS sagte am Mittwoch, dass es im Dezember täglich mehr als 1 Million Retouren an Einzelhändler abgewickelt hat, ein Tempo, das bis Anfang Januar anhalten dürfte. Er sagte, dass die Renditen am 3. Januar bei 1,4 Millionen liegen würden, was der fünfte Rekord in Folge wäre, ein Anstieg um acht Prozent im Vergleich zu diesem Jahr.
Die Renditen folgen der wohl stärksten Weihnachtseinkaufssaison für sowohl den stationären als auch den Online-Einzelhandel, sobald die Verkaufsdaten veröffentlicht werden. Mastercard Inc. sagte am Dienstag, dass US-Käufer während der Saison mehr als 800 Milliarden Dollar ausgegeben haben, mehr als je zuvor.
FedEx sagte am Mittwoch, dass es eine weitere rekordverdächtige Hochseeschifffahrtssaison erlebte, aber lehnte es ab, Details zur Verfügung zu stellen. Der Chief Marketing Officer Rajesh Subramaniam sagte Analysten letzte Woche, dass 15 Prozent aller online gekauften Waren zurückgegeben werden, wobei die Bekleidung bei etwa 30 Prozent läuft.
Die rekordverdächtigen E-Commerce-Verkäufe von UPS während des Black Friday und des Cyber ​​Monday Ende November erschütterten die Rückgabesaison mit einer größeren Flut von Paketen, die an Einzelhändler zurückgingen, obwohl viele Geschenke unter Weihnachtsbäumen saßen.
UPS hat jahrelang daran gearbeitet, die Versandanforderungen der Kunden zu prognostizieren, um die großen Paketvolumenspitzen vor den Feiertagen bewältigen zu können. Es hat auch die Versandkosten erhöht und zusätzliche Hochsaisonzuschläge für 2018 hinzugefügt.
Die im Jahr 2017 gelieferten Rücksendungen sind Teil der 750 Millionen Pakete, die UPS nach eigenen Angaben weltweit während der Spitzenzeiten liefern wird, vom Erntedankfest in den USA bis zum Silvesterabend. Das ist eine Steigerung von fast 40 Millionen gegenüber dem Vorjahr.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.