“Ich dachte, es wäre ein Witz, für Guatemala zu spielen.”

0
17

Mit 22 Jahren und einem Leben in Mexiko-Stadt verwirklicht, Jesus Lopez, junge Jugendmannschaft AmerikaIch hätte nicht gedacht, dass sie jemals ein Trikot tragen würden, das nicht das der mexikanischen Nationalmannschaft war, aber in den letzten Wochen hat die Federation of Guatemala Er suchte nach ihm, um ihm anzubieten, mit ihnen zu spielen, ein Vorschlag, den er nicht ablehnen konnte, da er das Ziel hatte, ein internationaler Spieler zu sein.

Im Interview für ESPN DigitalChucho kommentierte, dass alles ein Witz war, da der erste Kontakt im Spiel gegen Comunicaciones in der CONCACAF Champions League stattfand.

Jesús López wurde von der guatemaltekischen Föderation nach dem Spiel Amerika gegen Kommunikation gesucht. Instagram: Jesus_lopez97

“Ich habe es mir nicht vorgestellt. Nach dem Spiel gegen Communications haben sie mich gesucht. Zuerst haben sie es einem Cousin dort erzählt und er hat es mir gesagt, aber als er mir sagte, dass ich es nicht ernst genommen habe. Es war, bis der Verein es mir sagte und ich das sagte Ernsthaftigkeit in der Sache. Ich dachte, es sei ein Witz, denn wie sie meinen Cousin kontaktieren würden “, sagte er.

Antonio de Jesús López Aménabar hatte den Traum, im Tri zu sein und ihnen zu helfen, den Pass zum zu bekommen Olympische Spiele von Tokio 2020, aber als er vom Trainer Jaime Lozano nicht berücksichtigt wurde, traf er die Entscheidung, die Heimat seines Großvaters mütterlicherseits zu verteidigen.

Wenn Sie Benachrichtigungen von erhalten möchten Mexikanischer FußballLaden Sie die App jetzt herunter. espn.com/app »

“Es hilft mir zu spielen und mich auch international zu zeigen. Ich habe nur einmal mit ihnen trainiert Auswahl unter 23 und diente auch dazu, ja zu sagen GuatemalaAufgrund der Sub-23-Liste mit 50 Spielern wurde ich nicht berücksichtigt und sagte: “Ich muss die Gelegenheit nutzen”, sagte er.

Die offensiven Medien sagten, dass er seine Einbürgerungspapiere noch nicht habe und stellten fest, dass die Verbände des zentralamerikanischen Landes ihn bei dem Prozess unterstützen.

“Nein, im Moment gibt es keinen Termin. Zuerst muss ich meine Papiere reparieren und ich sage, es wäre für September. Ich habe immer noch keinen Einbürgerungsbrief und sie sind diejenigen, die mir helfen. Ich bin aufgeregt und glücklich mit vielen, die gerne dort spielen.” Nicht einmal meine Mutter, mein Großvater ist von dort. Meine Mutter wurde in Mexiko-Stadt geboren. Ich erinnere mich nicht, woher mein Großvater kommt, aber ich bin glücklich. Ich ging nur zu Guatemala es war mit der Kommunikationspartei “, erklärte er.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.