Ich würde das Motorola Edge + nicht ignorieren

0
20

Motorola nahm zum wohl schlechtesten Zeitpunkt wieder am Flaggschiff-Telefonrennen teil. Nach ein paar Jahren Abwesenheit warf Moto alles in die Motorola Edge + So wie die Welt und ihre Wirtschaft von einer globalen Pandemie heimgesucht wurden. Im Ernst, ein 1.000-Dollar-Telefon zu verschicken, wenn die Budgets knapper sind als je zuvor, wird schwer zu verkaufen sein.

Trotzdem habe ich das Motorola Edge + in der letzten Woche getestet, auf den Akku gehämmert, mit seinem wahnsinnig geschwungenen Display gespielt und einige Bilder aufgenommen. Ich denke, ich bin bereit, darüber zu sprechen und ob dies ein Telefon ist oder nicht, sollten Sie in Betracht ziehen, vorausgesetzt, Sie sind bei Verizon, weil … ja, es ist dort exklusiv.

Dies ist unser Motorola Edge + Test.

Motorola Edge + Bewertung

Was mag ich?


Generell gibt es eine Menge über das Motorola Edge + zu mögen. Es ist ein Telefon, das sich gut gegen die Serien OnePlus 8 Pro und Galaxy S20 behaupten kann. Tatsächlich bin ich mir nicht sicher, ob es in irgendeiner Weise weit hinter beiden zurückliegt. Die Leistung des Telefons ist unglaublich, die Akkulaufzeit ist auf einem anderen Niveau und das Softwarepaket ist einer unserer Favoriten.

Das bedeutet nicht, dass ich meine Griffe nicht habe, aber bevor wir zu diesen kommen, lassen Sie uns darüber sprechen, was mir am Motorola Edge + gefällt.

Batterielebensdauer

Ich bin absolut begeistert von der Akkulaufzeit des Edge +. Wir sprechen hier von einer möglichen Akkulaufzeit von 2 Tagen, und das ist kein Scherz oder Übertreibung. Der 5000-mAh-Akku in Verbindung mit einem 1080p-Display bei 90 Hz anstelle von 120 Hz hat in meinen Augen den neuen Champion geschaffen.

Da ich zu Hause sitze und aufgrund von Bestellungen zu Hause wenig zu tun habe, scheint meine Telefonnutzung seit dem Erwerb des Edge + erheblich zugenommen zu haben. An mehreren Tagen in der letzten Woche zeigte der Bildschirm pünktlich von der Batterieseite an, dass ich die 6-Stunden-Marke erreicht hatte, was für mich nicht typisch ist. Ich frage mich, ob ich diese Nummer erreicht habe, weil ich mir keine Sorgen darüber mache, dass dieses Telefon stirbt.

Akkulaufzeit von Motorola Edge

Wie Sie oben gesehen haben, gab es Zeiten mit 6 Stunden Bildschirm an einem Tag, in denen ich noch fast 50% Batterie hatte, als ich den Edge + ins Bett legte. Mögen, was zur Hölle?

Ich dachte, das OnePlus 8 Pro hätte eine anständige Akkulaufzeit, aber dies ist nur auf einem völlig anderen Planeten. Ich habe dieses Telefon nicht annähernd mit einer einzigen Ladung getötet und kann mir nicht vorstellen, dass ich es jemals an einem einzigen Tag tun werde. Es besteht eine gute Chance, dass ich dieses Telefon fast zwei volle Tage lang laufen lassen könnte, was für ein Telefon mit diesem großen Bildschirm absolut verrückt ist. Eigentlich werde ich das korrigieren – bei meiner typischen Nutzung (3-4 Stunden) wäre dieses Telefon leicht zwei Tage vergangen.

In Bezug auf das Aufladen ist das Motorola Edge + keineswegs ein Champion im Vergleich zu anderen. Es nur Lädt kabelgebundenes Laden mit 18 W und kabelloses Laden mit 15 W kabellos schnell. Ich bin mir nicht sicher, ob es wichtig ist zu wissen, wie lange dieses Telefon hält, aber es ist eine richtige Kritik. Da die Batterien nur wachsen, laden andere zu diesem Zeitpunkt 25 W und 45 W auf. Und Motorola verkauft ein Telefon, das 45 W auflädt. Ich bin mir nicht sicher, warum sie das hier weggelassen haben.

Trotzdem ist das Motorola Edge + der Batteriechampion von 2020.

Technische Daten

Ich bin mir nicht sicher, ob dem Edge + etwas fehlt. Es verfügt über ein großes, wunderschönes 6,7-Zoll-Full-HD-OLED-Display mit einer hohen Bildwiederholfrequenz von 90 Hz. Es hat die Snapdragon 865 und 5G. Es verfügt über 256 GB UFS 3.0-Speicher mit 12 GB LPDDR5-RAM. Es verfügt über die Dreifachkamera mit 108MP-Hauptsensor sowie Ultra-Wide- und Teleobjektiven. Es verfügt über einen riesigen 5000-mAh-Akku mit schnellem kabelgebundenem und kabellosem Laden und Stromverteilung. Es verfügt über zwei Stereolautsprecher, einen eingebauten Fingerabdruckleser und WLAN 6. Es verfügt sogar über eine Kopfhörerbuchse.

Um zu kritisieren, was Motorola hier veröffentlicht hat, muss man ein bisschen pingelig werden. Sie können auf die Bildschirmauflösung von 1080p und 90 Hz verweisen, während Samsung 120 Hz bei derselben Auflösung ausführt. OnePlus erreicht bei Quad HD bis zu 120 Hz. Es gibt keine wirkliche Wasserbeständigkeit, worauf man hinweisen kann. Das Schnellladen ist nicht so schnell wie einige. Und das ist so ziemlich alles.

Motorola hat fast alle wichtigen Spezifikationen in ein 2020-Flaggschiff-Telefon integriert, das 1.000 US-Dollar kostet. Sie haben vielleicht nicht jede einzelne Spezifikation ausgereizt, aber sie kamen sich sicher nahe. Ich glaube nicht, dass irgendjemand die Spezifikationsliste hier einsehen und mit ernstem Gesicht sagen könnte, dass das Motorola-Paket weniger wert ist als das, was Samsung oder OnePlus gerade herausgebracht haben.

Motorola Edge + Bewertung

Performance

Wenn ich Telefone während des Überprüfungsprozesses vergleiche, fallen mir die neuesten Geräte von OnePlus immer als die schnellsten oder Benchmarks auf, die jeder andere Hersteller erreichen sollte. Nach der Verwendung dieses neuen Motorola-Telefons ist es möglicherweise das neue Referenzgerät. Dank 12 GB LPDD5-RAM, 256 GB UFS 3.0-Speicher und der Fähigkeit von Motorola, im Laufe der Jahre die Geschwindigkeit von Android auf ihren Handys zu optimieren, ist das Edge + blitzschnell.

Bei Telefonen auf dieser Ebene, mit diesen Spezifikationen und zu diesem Preis helfen Ihnen die kleinen Dinge, auf die Sie achten, zu erkennen, wie optimiert das Telefon ist. Für den Edge + ist es so einfach, Ihren Finger über eine Wischstelle hin und her zu ziehen, um zu sehen, wie gut der Bildschirm oder das Menü mithalten. Es beobachtet die Glätte der Animation, wenn eine App beim Beenden wieder auf ihr Symbol verkleinert wird. Es ist dieses subtile Einrasten, das auftritt, wenn Sie eine App oder Bewegung in den App-Umschalter öffnen.

Dieses Telefon, Freunde, ist so, so schnell. Ich habe noch nie eine solche Reaktionsfähigkeit bei Berührungen gesehen, vielleicht jemals in einem Android-Handy. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie zufriedenstellend es ist, Apps zu wechseln oder die untere Gestenleiste zu verwenden, um sich auf dem Edge + in der Benutzeroberfläche zu bewegen. Natürlich sieht das Scrollen in irgendetwas aufgrund der 90 Hz gut aus, aber es ist die Art und Weise, wie Bewegungen von einem zum nächsten angezeigt werden, die Sie persönlich sehen müssen, um sie vollständig zu verstehen. Unglaublicher Job hier von Motorola.

Software

Motorola war eines der ersten Unternehmen, das seinen aufgeblähten Android-Skin loswurde und zu einem nahezu serienmäßigen Erlebnis zurückkehrte, das es mit seiner eigenen Funktionssuite erweitert. Sie haben dies getan, als Google das Unternehmen besaß, haben sich aber seitdem daran gehalten. Aufgrund der übersichtlichen Benutzeroberfläche mit nützlichen Add-Ons ist die Android-Version von Motorola eine der besten.

Auf dem Motorola Edge + erhalten Sie Android 10, das dem auf den Pixel-Handys von Google möglicherweise sehr ähnlich sieht. Der Launcher ist nahezu identisch (mit Zugriff auf Google Discover), ebenso wie die Menübereiche Benachrichtigung, Schnelleinstellungen und Systemeinstellungen. Wo Motorola es ändert, ist in seiner Moto-Suite.

Hier ist dieses Telefon erhöht, da Sie immer noch über ein Moto-Display verfügen, das nicht immer verfügbar ist, aber in der Nähe ist. Eine schnelle Bewegung Ihrer Hand in Richtung Edge + weckt die Anzeige und zeigt Ihnen Zeit, Benachrichtigungen, Batterie und dergleichen an. Sie können auch weiterhin Aktionen ausführen, z. B. Drehen, um die Kamera zu starten, Hacken, um die Taschenlampe zu aktivieren, oder Abheben Ihres Telefons, um eingehende Anrufe auszuschalten.

Über das Edge-Display des Telefons finden Sie neue Informationen. Mit einigen cleveren Software-Tricks können Sie den Edge verwenden, anstatt ihn nur anzusehen (mehr dazu weiter unten). Motorola fügte der Benutzeroberfläche weitere Anpassungen hinzu, mit Symbolen für Symbolformen, Themenfarben, Rasterlayouts und Fingerabdruckanimationen. Sie haben auch einen Spielmodus hinzugefügt, der Ihnen L / R-Top-Buttons am Rand bietet. Das ist ziemlich klug, oder?

Auf der anderen Seite der guten Software, die Sie heute haben, müssen wir über Motorola sprechen und darüber, wie gut sie Software-Updates verbreiten. Als dieses Telefon zum ersten Mal angekündigt wurde, haben sie sich nur auf ein einziges Update der Android-Version festgelegt, was ein Update auf Android 11 und nicht auf Android 12 bedeutet hätte. Dies verursachte für Motorola einen ziemlichen Sturm, bei dem das Telefon nie in Betrieb war Ernst genommen werden. 1.000 US-Dollar für ein Telefon zu bezahlen und ein einziges großes Update zu erhalten, ist absolut ein Dealbreaker.

Aber nach der Gegenreaktion und kurz vor dem Start stellte Motorola fest, dass ihr Telefon tot im Wasser war und drehte sich um. Sie verpflichten sich jetzt zu “mindestens” zwei Android OS-Versionsaktualisierungen. Vorausgesetzt, sie ziehen sich nicht von dieser Verpflichtung zurück, sollten Sie Android 11 und Android 12 mit der Möglichkeit eines dritten sehen. Wir werden die Situation in den kommenden Jahren natürlich überwachen, da Motorola in der Update-Abteilung viel zu beweisen hat. Ihre aktuelle Erfolgsbilanz ist eine der schlechtesten in der Branche.

Schauen Sie, die Software auf dem Edge + ist sehr gut und Motorola sagt zumindest die richtigen Dinge für zukünftige Updates.

Design

Das Gesamtdesign des Motorola Edge + ist sehr schön. Wir werden gleich über die Randanzeige sprechen, aber die Art und Weise, wie Motorola dieses Paket zusammenstellt, ist ohne Zweifel ein Hingucker.

Ich habe die Thunder Grey-Version getestet und liebe die Farbe. Auf der Rückseite ist der Name „Donner“ je nach Lichtwinkel so passend, weil es fast so aussieht, als würde sich ein rauchiger oder wolkiger Sturm darin brauen. Es reflektiert auch Lichtquellen auf die kühlste Art und Weise, wo sie aus ungeraden, außermittigen Winkeln streifen, die Sie vielleicht nicht erwarten.

Das Moto Edge + ist auch eine wirklich schöne Breite, bei der Sie es leicht in einer Hand halten und einiges aus ihm herausholen können, ohne immer zwei zu benötigen. Das Telefon ist zwar schwer, aber eines der einfacher zu handhabenden Geräte, die ich außerhalb des kleinsten Galaxy S20 verwendet habe.

Möchten Sie noch etwas cooles wissen? Dieses Telefon kann ohne Requisite alleine aufstehen. Das ist richtig, der Boden (und die Oberseite) sind flach mit einer leicht nach innen gerichteten Kurve, die es ihm ermöglicht, für sich selbst zu stehen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich in den letzten Jahren ein anderes Telefon kenne, das dies kann.

Motorola Edge + Bewertung

Es ist jedoch kein perfektes Design. Wie gesagt, es ist ein wirklich schweres Telefon, das die Taschen belastet und längere Nutzungszeiten lästig macht. Es ist unglaublich groß, sodass Sie sich wirklich an die Verknüpfungen für die Randanzeige gewöhnen müssen, um auf das Benachrichtigungsfeld zugreifen zu können. Und die Rückseite mit diesem abgerundeten Kamerahöcker ist ein Albtraum, wenn das Telefon auf einem Tisch liegt. Es ist fast unmöglich, so etwas zu verwenden, und Sie werden Ihr Telefon wahrscheinlich nur abheben, wenn Sie es brauchen.

Möglicherweise gibt es auch Probleme mit den Seiten des Telefons, wo es sich krümmt und auf das Frontdisplay trifft. Dort gibt es eine auffällige Kante, die für einen besseren Halt verwendet werden könnte, oder Sie könnten argumentieren, dass es sich um einen Designfehler handelt, bei dem Motorola das Design nicht ganz so abpolieren konnte, wie es sein sollte.

Ich denke größtenteils, dass das Motorola Edge + ein hübsches Telefon ist, das sich gut in der Hand anfühlt. Es hat einige Probleme und ist keineswegs perfekt, aber ich hatte eine bessere Zeit, dieses Telefon zu halten und zu verwenden als das OnePlus 8 Pro und sein extra breites Gehäuse.

Kamera

Das Kamera-Setup für das Motorola Edge + ist ein 108MP-Haupt-Shooter mit 1: 1,8 (mit OIS), der die Quad-Pixel-Technologie verwendet, um die Fotos auf 27MP-Fotos zu reduzieren. Es ist mit 16MP Ultra-Wide-Objektiven (117 ° FOV, 1: 2,2) und 8MP-Teleobjektiven (3-facher optischer Zoom, 1: 2,4) gepaart. Es kann Videos in 6K aufnehmen, verfügt über Porträt- und Nachtmodi, ermöglicht die Verwendung manueller Steuerelemente und liefert volle 108MP-Standbilder, wenn Sie verrückt werden möchten.

Die Software, die all das antreibt, ist die ständig verbesserte Kamera-App von Motorola. Sie können es mit einem Handgriff starten. Alle Steuerelemente befinden sich dort, wo Sie es erwarten. Es gibt ein Schnellmenü für den Zugriff auf zusätzliche Modi und sogar eine Google Lens-Verknüpfung. Sie können ein Raster und einen Leveler hinzufügen, Aufnahmen automatisch optimieren lassen und UHD-Videos als H.265 / HEVC aufnehmen. Es ist alles da, wie Sie es sich von einem 1.000-Dollar-Telefon erhoffen würden.

Ist es eine gute Kamera? Ich denke schon, zumindest der 108MP Shooter. Wie ich bereits in den letzten ein oder zwei Bewertungen festgestellt habe, sitzen wir größtenteils zu Hause fest, sodass es nicht so einfach ist, auszusteigen und Telefonkameras wirklich zu schieben, wie es normalerweise der Fall ist. Trotzdem bin ich mit den Fotos zufrieden, die ich mit dem Edge + vom Hauptsensor aufgenommen habe.

Die Kamera zeigt hervorragend Tiefe, erzeugt wunderschöne Bokeh-Bälle und behauptet sich in Nachtszenen. Wenn ich beim Vergleich mit dem Galaxy S20 ein Problem festgestellt habe, handelt es sich um eine Farbwiedergabe. Edge + -Fotos sind nicht ganz so lebendig, aber sie können zu lebensechten Aufnahmen führen. Wie bei den meisten Telefonen ist das a Dein-Augen-Test Ding. Ich werde darauf hinweisen, dass die Tele- und Ultra-Wide-Kameras keine optische Bildstabilisierung aufweisen, so dass sie manchmal Schwierigkeiten haben, saubere Aufnahmen zu erzielen, insbesondere wenn die Ultra-Wide-Kameras versuchen, Makros aufzunehmen.

Am Ende neige ich bei der Überprüfung einer Kamera dazu, mich zu fragen: “Könnte ich dieser Kamera vertrauen, wenn sie die einzige Kamera bei mir wäre?” Für den Edge +, ja, ich denke ich könnte.

Motorola Edge + Kameraproben

Was nervt mich?


Anzeige

Ich bin mir sicher, dass Sie in dem am wenigsten überraschenden Teil dieses Testberichts gedacht haben, bevor meine Fingerspitzen jemals das Motorola Edge + berührten, dass ich kein Fan des Displays sein würde. Nicht, weil das Display schlecht aussieht, die OLED nicht so gut ist wie andere oder weil sie nicht anspricht oder groß / klein genug ist. Sie haben wahrscheinlich angenommen, ich würde es wegen der schrecklichen Kurve hassen oder Kante das Motorola enthalten. Sie hätten Recht, aber ich bin auch nicht davon überzeugt, dass dies eine großartige Gesamtanzeige ist, wenn Sie die Kurve ignorieren.

Als Anzeige, die Ihnen Bilder oder Videos oder Websites oder Apps anzeigt, ist dies nur in Ordnung. Die Temperatur ist etwas kühler, was ich einem wärmeren, gelberen Bild vorziehe. Die Sache ist, wenn Sie eine solche Einstellung anpassen möchten, gibt es keinen Weg. Sie haben Farbprofile von Natural, Boosted und Saturated, aber keine anderen Steuerelemente, die über die Voreinstellungen hinausgehen. Ich hoffe es gefällt euch, wie Moto es sofort eingestellt hat.

Das Display verfügt auch nicht über einen ausreichend großen Helligkeitsbereich. In dunklen Situationen wird es nicht dunkel genug und kann bei Spitzenhelligkeit zumindest für mein Auge nicht mit dem S20 oder OnePlus 8 Pro mithalten. Ich glaube auch nicht, dass der Nachtlicht-Blaulichtfilter gelb genug wird und die Farbe des Displays kaum ändert, wenn Sie es am dringendsten benötigen.

In außermittigen Winkeln zeigt das Display eine leichte Farbverschiebung, die ich bei anderen Handys nicht finde, so wie sich vor Jahren alle über das Pixel 2 XL und seine Blauverschiebung beschwert haben. Dieses Telefon wird zwar nicht blau, aber aufgrund der Dunkelheit oder Bildwiederholfrequenz oder Ähnlichem wird es mit zunehmendem Winkel nicht mehr angezeigt. Ich kann nicht genau sagen, worum es geht, aber etwas sieht nicht richtig aus.

Abgesehen davon ist die wahnsinnig steile Kurve, die Motorola auf der rechten und linken Seite aufgenommen hat, so schlecht, wie Sie es sich vorgestellt haben. Während Unternehmen wie Samsung erkennen, dass das gebogene Display ein dummer Trend war, von dem wir uns alle abwenden wollen, taucht Motorola so extrem ein, wie ich es gesehen habe.

Mit den Edge + Kante Bei voller Anzeige erhalten Sie Verzerrungen über den auf dem Bildschirm angezeigten Inhalt, Sie erhalten die unangenehme Blendung, die alle Edge-Telefone zeigen, und es gibt stetige Ströme von Handflächenberührungen. Sieht es irgendwie cool aus? Sicher, denk ich. Ist es das unpraktischste Ärgernis einer Telefonfunktion? Ja, und das wird es immer sein.

Jetzt hat Motorola versucht, seine Kante nützlich zu machen, indem Sie sie nach oben und unten wischen konnten, um das Pulldown-Menü für Benachrichtigungen abzurufen oder in den App-Umschalter zu springen. Sie enthielten einen speziellen Bereich, auf den Sie zweimal tippen können, um die Kantenanzeige auszuschalten, oder nach außen wischen können, um auf eine Reihe von Lieblings-Apps zuzugreifen. Sie verwenden die Kante als eingehende Benachrichtigungsleuchte und zur Anzeige des Ladestatus. Sie haben versucht, es nützlich zu machen. Leider macht es nicht so viel Spaß, es wie alle Edge-Displays zu verwenden.

Während meiner Zeit mit dem Edge + habe ich den Edge in so vielen Apps wie möglich deaktiviert, um zu versuchen, Inhalte auf dem oberen, flachen Bereich des Displays anzuzeigen. Dies hat sicherlich bei der Erfahrung geholfen, aber es bringt auch einige Apps durcheinander. Wenn Sie beispielsweise Instagram mit aktivierter Kante betrachten, krümmen sich alle Fotos, die Sie sehen, über die Kante und sehen verzerrt und schlecht aus. Wenn Sie jedoch die Kante ausschalten, wird die Größe von Instagram nicht richtig angepasst, und einige Kommentare sind abgeschnitten, und das Berühren von Schaltflächen kann seltsam sein. Ich habe auch Probleme mit der richtigen Größe von Chrome-Websites. Ich habe das Gefühl, dass Motorola auf Systemebene noch viel zu tun hat, damit Apps besser erkennen können, was sie mit einem so stark gekrümmten Display tun.

Grundsätzlich haben sich hier meine schlimmsten Gedanken erfüllt, und während das Display während des Betriebs in Ordnung aussieht, hat die Kurve Probleme, von denen ich nicht sicher bin, ob sie jemals verschwinden werden.

5G

Ich mag die Tatsache nicht, dass dieses Telefon (und derzeit fast alle Telefone auf Verizon) 5G hat. Verizons 5G ist so nicht vorhanden, dass die meisten Leute eine 5G-Prämie für etwas zahlen, das sie niemals nutzen oder mit dem sie sich nicht verbinden werden.

Ich verstehe, Verizon, Qualcomm und Motorola. Sie sind stolz auf die frühe 5G-Arbeit, die Sie geleistet haben, und haben eine Menge Spaß dabei, den Leuten zu sagen, wie schnell die theoretischen Geschwindigkeiten dieses Telefons sind. Aber heilige Scheiße, die wird niemand bekommen, denn das 5G-Netzwerk von Verizon ist nirgendwo. Nicht sicher, was ich meine? Schauen Sie sich diese Geschichte an, in der zwei verschiedene Test-Outfits festgestellt haben, dass Verizons 5G allen 0,5% der 5G-Benutzer in nur 35 Städten zur Verfügung steht.

Auf jeden Fall kostet dieses Telefon 1.000 US-Dollar, da es über 5G verfügt. Wenn Qualcomm nicht jedem, der den Snapdragon 865 will, 5G aufzwingen würde, hätten Sie möglicherweise 800 US-Dollar oder weniger dafür bezahlt. 5G saugt.

Preis & Verfügbarkeit

Apropos Preis, ich bin hier nicht unbedingt mit dem Gesamtpreis einverstanden, wenn Sie sich alle anderen ähnlichen Telefone ansehen. Dies ist anscheinend der Preis, den Sie für Snapdragon 865-Telefone im Jahr 2020 zahlen, unabhängig davon, wer sie herstellt. Es ist nur eine sehr schwierige Zeit, Menschen Telefone im Wert von 1.000 US-Dollar zu empfehlen. Und ich bin mir einfach nicht sicher, ob das Edge + ein besseres Erlebnis bietet als das Samsung Galaxy S20, ein Telefon direkt daneben.

Was die Verfügbarkeit angeht, ist Motorola dumm, weiterhin exklusiv über Verizon nur in den USA zu verkaufen. Sie können den Edge + nirgendwo außerhalb von Big Red kaufen, auch nicht als freigeschaltetes Modell direkt bei Motorola, wie dies in der Vergangenheit der Fall war. Dies ist keine erfolgreiche Strategie, und niemand wird nur für dieses Telefon zu Verizon wechseln.

Motorola Edge + Bewertung

Weitere Hinweise


  • Kopfhöreranschluss: Ja, dieses Telefon hat eine Kopfhörerbuchse. Taugt es etwas? Ich kann es Ihnen nicht als Mann sagen, der vollständig drahtlos geworden ist. Ich habe einmal ein 3,5-mm-Kabel eingesteckt, um sicherzustellen, dass es funktioniert, und um festzustellen, ob meine Jabra Elite 85h-Kopfhörer besser klangen als über Bluetooth. Ich kam weg und dachte, cool, die Kopfhörerbuchse funktioniert. Es ist da, wenn Sie es noch brauchen.
  • Stereo-Lautsprecher: Als Motorola das Edge + vorstellte, waren sie sehr aufgeregt, über die Stereolautsprecher des Telefons zu sprechen. Sie sagten, sie könnten die “lauteste und leistungsstärkste Ausgabe von einem Smartphone” erzeugen. Ähm, ja, die Lautsprecher sind anständig, aber die Lautsprecher des Galaxy S20 sind besser, erzeugen einen satteren Klang und werden lauter.
  • Fingerabdruckleser: Motorola hat einen eingebauten Fingerabdruckleser in das Edge + integriert, und es ist wie bei allen eingebauten Fingerabdrucklesern, was meiner Meinung nach irgendwie scheiße ist. Es ist zweifellos langsam, aber ich fand es besser, mein Telefon zu lesen und zu entsperren als das Lesegerät im Galaxy S20, also gibt es etwas. Ich wünschte nur, das “M” -Logo auf der Rückseite wäre ein Fingerabdruckleser der alten Schule.

Video


Unboxing und Tour

Das Urteil


Motorola hat ohne Zweifel eines der besten Handys für 2020 mit dem Edge + entwickelt. Es ist bedauerlich, dass Motorola sich an Verizon gebunden hat und zu lange auf Software-Updates gewartet hat, da ich denke, dass die meisten dieses Telefon bereits abgeschrieben haben. Wenn Sie bei Verizon sind, sollten Sie das nicht tun.

Dieser Edge + hat eine Akkulaufzeit und Leistung, von der ich nach einer Woche Test immer noch begeistert bin. Die Hardware ist sehr gut, es gibt Stereolautsprecher und kabelloses Laden sowie eine Kopfhörerbuchse und hervorragende Software und vieles mehr. Während ich Edge-Displays eher als störend empfinde, mag Ihnen möglicherweise die ultrakurvige Implementierung von Motorola, insbesondere mit den hinzugefügten Software-Tricks.

Bei einem Preis von 1.000 US-Dollar müssen Sie entscheiden, ob dieses Telefon besser ist als das Samsung Galaxy S20 oder das OnePlus 8 Pro, die zu ähnlichen Preisen angeboten werden. Was ich Ihnen sagen kann, ist, dass es Ihre Zeit wert ist, Motorola Edge + einige Gedanken zu machen, bevor Sie den Abzug betätigen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.