Im Golf der saftige Evakuierungsmarkt an Bord von Privatjets

0
13

Wenn die Pandemie die Wirtschaft belastet, bietet sie auch einigen Unternehmen Chancen.

“” Dutzende Franzosen und andere Nationalitäten wollen aus Arabien, aber auch aus Dubai, Kuwait oder Marokko abreisen “Beobachtet Alexandre Katranji, einen der Manager von Aerojet Middle East. AFP

Am Sonntagabend gegen 21 Uhr landete ein Hawker-Jet von Yanbu an der Westküste Saudi-Arabiens auf dem Flughafen Pau. An Bord kehrten drei Franzosen, Angestellte der Arkema Chemical Group, nach einer besonderen Evakuierungsoperation nach Hause zurück.

Normalerweise sind internationale Flüge seit dem 15. März für zwei Wochen bei Abflug oder Ankunft an saudischen Flughäfen verboten.

“”Für drei Tage, sagt Alexandre Katranji aus Bahrain, einer der Manager von Aerojet Middle East, dem Unternehmen, das das Flugzeug gechartert hatWir haben streng geheim gearbeitet, um Genehmigungen von der saudischen Zivilluftfahrt anzufordern, die richtigen Kanäle zu finden, um die Dinge zu erleichtern, und es ist uns schließlich gelungen, diese Genehmigungen zu erhalten, begrüßte er. Nach dem Start von Le Bourget am Sonntagmorgen landete der Jet in Yanbu. Es dauerte nur 30 Minuten, um sich mit Kerosin zu füllen. Die drei Franzosen stiegen ein und sie waren es

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 66% bei
        entdecken.

Abonnieren: 1 € für 2 Monate

jederzeit kündbar

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.