Intensivstationen nutzen entfernte Ärzte und Telemedizin, um die Coronavirus-Flut zu bewältigen

    0
    14

    Da in amerikanischen Städten immer mehr Coronavirus-Patienten leben müssen, die lebensrettende Hilfe benötigen, ist auch das Angebot an verfügbaren Betten auf Intensivstationen rapide rückläufig. Ärzte und Krankenschwestern in vielen der größten Krankenhaussysteme des Landes nutzen eine jahrzehntealte Technologie auf neue Weise – manchmal in Verbindung mit billigen, leicht verfügbaren Geräten -, um ihre Fähigkeit zur Versorgung und Überwachung von Patienten zu erweitern.

    Dieses Zwei-Wege-Video am Krankenbett ist allgemein als „Tele-ICU“ bekannt und ähnelt FaceTime oder Zoom. Der Unterschied ist…

    .

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.