Ja, wir haben lange auf Krankheitsausbrüche nach geografischen Orten hingewiesen. Hier ist, warum wir nicht mehr sollten

0
11

Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass die Benennung von Krankheiten nach Orten negative Folgen für Nationen, Volkswirtschaften und Menschen haben kann.

Deshalb sagen Wissenschaftler und Gelehrte, dass diese Benennungspraktiken problematisch sind.

Es kann ungenau oder irreführend sein

Ein Grund, warum Wissenschaftler und Gesundheitsbehörden davor warnen, geografische Standorte für die Bezugnahme auf Krankheiten zu verwenden, besteht darin, dass sie sich als irreführend – und in einigen Fällen als ungenau – herausstellen können.

Nehmen wir zum Beispiel die sogenannte spanische Grippe.

Trotz seines Namens stimmen die meisten Forscher darin überein, dass das H1N1-Virus, das 1918 und 1919 die Welt eroberte, nicht aus Spanien stammte, obwohl es keinen allgemeinen Konsens über seine genaue Herkunft gibt. Stattdessen wurde das Virus aus weitgehend politischen Gründen mit Spanien in Verbindung gebracht.
Die Lager wurden in Notunterkünfte umgewandelt, in denen Patienten, die mit dem H1N1-Virus von 1918 infiziert waren, unter Quarantäne gestellt werden konnten.
Die Pandemie ereignete sich vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs. Obwohl das Virus in der ganzen Welt verbreitet war, zögerten Nationen wie Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten, Nachrichten über Ausbrüche innerhalb ihrer eigenen Grenzen zu verbreiten, weil sie dies nicht taten Ich möchte nicht, dass die andere Seite weiß, dass ihre Soldaten krank sind, so der Geschichts-Podcast BackStory.

Da Spanien im Krieg neutral war, unterdrückte es keine Nachrichten über das Virus. Als spanische Nachrichtenagenturen im Frühjahr 1918 über eine in Madrid aufgetretene Epidemie berichteten, entstand die falsche Wahrnehmung, dass das Virus aus Spanien stammte – und dass die Spanier die Hauptlast der Krankheit trugen.

In Wirklichkeit aus dem geschätzten 50 Millionen Menschen, die an dem Virus gestorben sind, weniger als 260.000 waren wahrscheinlich von Spanien.
Philadelphia hat eine Parade während einer Pandemie von 1918 nicht abgesagt. Die Ergebnisse waren verheerendPhiladelphia hat eine Parade während einer Pandemie von 1918 nicht abgesagt. Die Ergebnisse waren verheerend
Solche Annahmen trugen dazu bei, dass das Virus weit entfernt und daher für Menschen außerhalb Spaniens nicht so relevant war. Aber wie wir jetzt wissen, hatte das Versäumnis der Vereinigten Staaten, angemessene Vorkehrungen gegen die Pandemie zu treffen, verheerende Folgen in Philadelphia.

Laut Ho-fung Hung, Professor für politische Ökonomie an der Johns Hopkins University, könnte die Bezeichnung des Coronavirus als “Wuhan-Virus” oder “chinesisches Virus” heute einen ähnlichen Effekt haben.

Hung, dessen frühere Arbeit untersucht hat, wie ethnische Vorurteile und Rassismus zu weniger wirksamen Reaktionen gegen den SARS-Ausbruch von 2003 beigetragen haben, warnte davor, dass die Verwendung solcher Begriffe tatsächlich die Bemühungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus hemmen könnte.

“Dieses Virus verbreitet sich sehr schnell über ethnische Grenzen hinaus auf Menschen außerhalb der ursprünglichen Gemeinschaft, die von dem Virus betroffen sind”, sagte er.

Wenn man das Coronavirus als “Wuhan-Virus” bezeichnet, bleibt die falsche Vorstellung bestehen, dass Menschen außerhalb Chinas nicht gefährdet sind oder dass Menschen, die asiatisch aussehen, eher Träger des Virus sind, sagte Hung.

Das ist natürlich nicht der Fall.

“Jeder kann betroffen sein”, sagte er. “Wenn Sie immer noch an der Idee festhalten, dass Asiaten eher Träger sind, übersehen Sie andere.”

Es kann Menschen stigmatisieren oder schädigen

Die Anamnese zeigt, dass bei Krankheitsausbrüchen Fremdenfeindlichkeit oder Rassismus auftreten können Folgen.

Während des SARS-Ausbruchs 2003 führte die Berichterstattung in den Medien über die Krankheit zur Stigmatisierung asiatischer Gemeinschaften in Ländern wie Kanada. Es zerstörte Unternehmen in chinesischem Besitz, insbesondere in Chinatowns.
Was Historiker hören, wenn Trump Coronavirus & # 39; Chinese & # 39; und & # 39; ausländische & # 39; Was Historiker hören, wenn Trump Coronavirus & # 39; Chinese & # 39; und & # 39; ausländische & # 39;
Nach dem Ausbruch von Ebola im Jahr 2014, das nach einem Fluss in der Demokratischen Republik Kongo benannt ist, in dem er erstmals entdeckt wurde, gaben afrikanische Einwanderer in den USA an, von Arbeitsplätzen und Geschäften ausgeschlossen worden zu sein. Andere standen vor Fragen, wie lange sie aufgrund ihrer nationalen Herkunft in den USA waren.
Das Coronavirus hat bereits Menschen asiatischer Herkunft auf der ganzen Welt zu Zielen von Rassismus und Angstmacherei gemacht. Die Charakterisierung des Virus als chinesisch verschärft das Problem nur, sagen Experten.

John C. Yang, Präsident und Exekutivdirektor von Asian Americans Advancing Justice, sagte, dass seine Organisation bereits eine signifikante Zunahme von Hassvorfällen gegen asiatische Amerikaner verzeichnet, was seiner Ansicht nach eine direkte Folge von Stereotypen ist, die durch Begriffe wie “chinesisches Virus” fortbestehen. “”

Ein Angestellter eines leeren Chinatown-Restaurants in Chicago am 24. April 2003, weil Ängste über die SARS-Epidemie Kunden fernhielten.Ein Angestellter eines leeren Chinatown-Restaurants in Chicago am 24. April 2003, weil Ängste über die SARS-Epidemie Kunden fernhielten.

“(Asiatisch-Amerikaner) sind wie alle in diesem Land besorgt über das Coronavirus COVID-19 und den Schutz ihrer Familie”, sagte Yang. “Hinzu kommt die Last, aufgrund dieser Stereotypen und eines latenten Rassismus, der dieses Land aufgrund dieser Begriffe erfasst hat, auf ihre physische Sicherheit zu achten.”

Lynne Tirrell, Associate Professor für Philosophie an der University of Connecticut, sagte, Begriffe wie “chinesisches Virus” könnten Konsequenzen haben, die über Worte hinausgehen.

“Wenn wir weiterhin so reden, wird dies eine lang anhaltende, abschreckende Wirkung auf unsere Beziehungen zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen haben”, sagte Tirrell, dessen Arbeit sich darauf konzentriert hat, wie Sprache Schaden zufügen kann. “Und es kann ein lang anhaltendes Gewaltpotential gegen Chinesen und andere asiatische Amerikaner haben.”

Während sich das Coronavirus ausbreitet, schürt Angst Rassismus und FremdenfeindlichkeitWährend sich das Coronavirus ausbreitet, schürt Angst Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Das Argument, dass ähnliche Begriffe schon früher verwendet wurden, hält heute nicht mehr an, fügte Yang hinzu.

“Ja, es ist wahr, dass in der Vergangenheit andere Begriffe verwendet wurden, aber wir alle wissen, dass sich die Sprache weiterentwickelt”, sagte er. “Nur weil etwas in der Vergangenheit verwendet wurde, ist es nicht richtig.”

Es bedeutet vielmehr, dass eine Kurskorrektur angebracht ist.

Außerhalb der Gesundheitswelt haben die Menschen bereits Änderungen an der Sprache vorgenommen, mit der sie bestimmte Ereignisse kategorisieren.

Meteorologen in den USA gaben Hurrikanen und tropischen Stürmen weibliche Namen. Wettermänner verwendeten auch sexistische Klischees, wenn sie über die Stürme sprachen, und beschrieben sie als “unvorhersehbar” oder “temperamentvoll”.

In den späten 1970er Jahren, nachdem weibliche Meteorologen und Aktivistinnen darauf hingewiesen hatten, dass die Praxis geschlechtsspezifische Stereotypen verstärkt, begann die Branche, sowohl männliche als auch weibliche Namen für Stürme zu verwenden.

Es widerspricht den Anweisungen von Gesundheitsexperten

Ebenso medizinische Experten und Gesundheitsbeamte Stimmen Sie nun zu, dass die Benennung von Infektionskrankheiten nach einem geografischen Standort unangemessen ist.

Die Weltgesundheitsorganisation gab 2015 Richtlinien heraus, in denen Wissenschaftler, Behörden und Medien aufgefordert wurden, bei der Benennung neuer Infektionskrankheiten bewährte Verfahren anzuwenden, einschließlich der Vermeidung von Namen von Orten, Menschen oder Tieren.
Diese Abbildung, die in den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten erstellt wurde, zeigt die ultrastrukturelle Morphologie von Coronaviren.Diese Abbildung, die in den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten erstellt wurde, zeigt die ultrastrukturelle Morphologie von Coronaviren.
Die Richtlinien gelten nicht rückwirkend für Krankheiten, deren Namen bereits festgelegt sind, und beziehen sich im Allgemeinen auf gebräuchliche Namen, nicht auf wissenschaftliche. Das Internationale Komitee für die Taxonomie von Viren ist verantwortlich für die Zuweisung der wissenschaftlichen Namen des Virus (dh seiner Familie, Gattung, Art usw.).
Pandemie, COVID-19 und alle Coronavirus-Begriffe, die Sie kennen müssenPandemie, COVID-19 und alle Coronavirus-Begriffe, die Sie kennen müssen

In früheren Jahren hatten Krankheiten, denen Namen wie “Middle East Respiratory Syndrome” und “Schweinegrippe” gegeben wurden, negative Folgen, sagte die WHO.

“Für manche mag dies ein triviales Problem sein, aber Krankheitsnamen sind für die direkt Betroffenen wirklich wichtig”, sagte Keiji Fukuda, ehemaliger stellvertretender Generaldirektor der WHO für Gesundheitssicherheit, im Jahr 2015.

“Wir haben gesehen, dass bestimmte Krankheitsnamen eine Gegenreaktion gegen Angehörige bestimmter religiöser oder ethnischer Gemeinschaften hervorrufen, ungerechtfertigte Hindernisse für Reisen, Handel und Gewerbe schaffen und unnötiges Schlachten von Futtertieren auslösen. Dies kann schwerwiegende Folgen für das Leben und den Lebensunterhalt der Menschen haben. “”

Aber geografische Namen sind wird noch benutzt

In den ersten Monaten des Ausbruchs verwendeten mehrere Nachrichtenagenturen, darunter CNN, den Begriff “Wuhan-Virus”. CNN hat den Begriff seitdem nach Rücksprache mit medizinischen Experten und nach Anleitung durch die WHO nicht mehr verwendet.

Das Schuldspiel eskaliert zwischen den USA und China aufgrund der Desinformation über CoronavirenDas Schuldspiel eskaliert zwischen den USA und China aufgrund der Desinformation über Coronaviren

Einige US-Beamte, darunter auch Mitglieder der Trump-Administration, haben den Begriff “China-Virus” weiterhin verwendet.

Am Mittwoch lehnte eine Gruppe von sieben Mitgliedern die Bemühungen des US-Außenministeriums ab, den Ausdruck “Wuhan-Virus” in eine gemeinsame Erklärung zur Pandemie aufzunehmen, berichtete CNN. Einige der Mitgliedsstaaten beschlossen daraufhin, nach dem Treffen der Außenminister ihre eigenen Erklärungen abzugeben.

Der Präsident hat bestritten, dass “China-Virus” ein rassistischer Begriff ist.

“Weil es aus China kommt”, sagte Trump letzte Woche. “Es ist überhaupt nicht rassistisch, nein, überhaupt nicht. Es kommt aus China, deshalb. Ich möchte genau sein … Ich habe große Liebe für alle Menschen aus unserem Land, aber wie Sie wissen, hat China versucht zu sagen an einem Punkt … dass es von amerikanischen Soldaten verursacht wurde. Das kann nicht passieren. Es wird nicht passieren, nicht solange ich Präsident bin. Es kommt aus China. “

Die Regierung hat auch auf eine Desinformationskampagne chinesischer Medien und Beamter hingewiesen, die Verschwörungstheorien über die Herkunft des Virus verbreitet hat.

In der Tat sind diese Behauptungen wahr.
US-Geheimdienste warnten den Präsidenten im Januar und Februar, dass sich das Virus ausbreitet und dass China seine Schwere herunterspielt, berichtete die Washington Post. Peking brachte auch einen Arzt zum Schweigen, der versuchte, das Virus zu pfeifen.
Aber Trump selbst lobte wiederholt Chinas Reaktion auf das Coronavirus im Januar und Februar. Und in einer plötzlichen Umkehrung sagte Trump am Dienstag, er habe beschlossen, sich von der Assoziation des Coronavirus mit China zurückzuziehen.

“Schauen Sie, jeder weiß, dass es aus China kommt, aber ich habe beschlossen, dass wir keine große Sache mehr daraus machen sollten”, sagte er gegenüber Fox News. “Ich denke, ich habe eine große Sache gemacht. Ich denke, die Leute verstehen es.”

Wie die WHO in ihren Leitlinien für 2015 angegeben hat, ist es jedoch schwierig, einen Namen zu ändern, sobald er im öffentlichen Diskurs festgelegt ist.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.