Laborant in Selbstisolation nach versehentlicher Arbeit mit Hühnern, die dem Coronavirus ausgesetzt sind

0
8

WINNIPEG –
Ein Laborant in Winnipeg ist in Selbstisolation, nachdem er versehentlich mit Hühnern gearbeitet hat, die dem Corona-Virus ausgesetzt waren.

Die kanadische Lebensmittelinspektionsbehörde bestätigte gegenüber CTV News, dass ein Mitarbeiter nach einer Verwechslung im Nationalen Zentrum für ausländische Tierkrankheiten in Winnipeg am 28. März auf COVID-19 getestet wird.

Laut CFIA arbeitet der Mitarbeiter an einer Studie, um festzustellen, ob Hühner mit dem Corona-Virus infiziert werden können, das COVID-19 verursacht.

Der Mitarbeiter, der laut CFIA “in allen Aspekten der Tierpflege gut ausgebildet” ist, betrat eine große Tierkabine und glaubte, dort nicht infizierte Hühner zu halten. In der Kabine befanden sich tatsächlich Hühner, die 11 Tage zuvor mit dem Virus geimpft worden waren.

Da der Arbeiter glaubte, mit “sauberen” Hühnern zu arbeiten, sagte CFIA, dass sie keine ausreichende persönliche Schutzausrüstung trugen.

CFIA sagte, der Angestellte habe sowohl im Tierwürfel als auch wieder draußen geduscht. Es hieß, alle richtigen Zeichen seien vorhanden.

“Proben, die am Tag der potenziellen Exposition den Hühnern entnommen wurden, wurden negativ getestet, was darauf hinweist, dass das Risiko einer potenziellen Exposition sehr gering war”, sagte CFIA in einer schriftlichen Erklärung gegenüber CTV News.

“Aus Vorsicht ist der Mitarbeiter jetzt zu Hause und beobachtet eine 14-tägige Selbstisolationsphase. Er wird sich selbst auf Symptome überwachen. Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme wird der Mitarbeiter später in dieser Woche einem COVID-19-Test unterzogen.”

CFIA sagte, es werde die Schulungsverfahren und Minderungsmaßnahmen prüfen, um festzustellen, ob sie verbessert werden können. Das kanadische Zentrum für Gesundheit von Mensch und Tier habe das Verbindungskomitee der Gemeinschaft in Winnipeg über den Vorfall informiert.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.