Macron fordert europäische “Solidarität”

0
12

Günstig zu “Corona-Darlehen“Im Gegensatz zu Berlin fordert Emmanuel Macron”SolidaritätEuropäischer Haushalt, in einem Interview mit den italienischen Zeitungen Corriere de la Serra, La Stampa und La Repubblica, veröffentlicht am Freitag, 27. März. “”Wir werden diese Krise nicht ohne starke europäische Solidarität auf Gesundheits- und Haushaltsebene überwinden“, Betrachtet das Staatsoberhaupt.

Neun europäische Länder, darunter Frankreich und Italien, hatten am Mittwoch, dem 25. März, gefordert, ein der gesamten Europäischen Union gemeinsames Darlehen zur Bekämpfung des Coronavirus aufzunehmen, das Druck auf Deutschland ausübte und sich gegen eine Bündelung von Schulden aussprach.

“”Beschneiden sich die EU und die Eurozone auf ein sehr flexibles Währungsinstitut und eine Reihe von Regeln, die es jedem Staat ermöglichen, für sich selbst zu handeln? Oder handeln wir zusammen, um unsere Ausgaben und Bedürfnisse in dieser lebenswichtigen Krise zu finanzieren?“Fragen Emmanuel Macron.

“”Es kann sich um eine gemeinsame Schuldenkapazität handeln, unabhängig von ihrem Namen, oder um eine Erhöhung des EU-Haushalts, um den von dieser Krise am stärksten betroffenen Ländern echte Unterstützung zu ermöglichen“, Detaillierte er. “”Der Betrag ist zweitrangig, es ist dieses Signal, das durch die gemeinsame Verschuldung oder das gemeinsame Budget zählt“, Fügte er hinzu und fügte das hinzu “Der Betrag ist zweitrangig, es ist dieses Signal, das durch die gemeinsame Verschuldung oder das gemeinsame Budget zählt.”

Es wurde kein Signal ignoriert

Konfrontiert mit “Widerwillen” aus Ländern wie Deutschland, “Wir können diesen Kampf nicht loslassen”bestand der Präsident der Republik. Auf die Frage nach einer möglichen Verzögerung der Eindämmungsmaßnahmen in Frankreich zu einer Zeit, als sich die Situation in Italien verschlechterte, sagte Emmanuel Macron: „Wir haben diese Signale absolut nicht ignoriert. Ich habe mich von Anfang an ernsthaft und ernsthaft mit dieser Krise befasst, als sie in China begann. “ Einschließlich “Weil Italien uns in dieser Krise vorausgegangen ist”, “haben wir in einer Reihe vergleichbarer Fälle so schnell wie möglich (…) die härtesten Maßnahmen in Frankreich ergriffen”, Er argumentierte, als er am 6. März, 11 Tage vor den Eindämmungsmaßnahmen, nach seinem Ausstieg ins Theater gefragt wurde.

“”In jeder Phase folgte ich drei wesentlichen Grundsätzen: unsere Entscheidungen auf wissenschaftlichen Rat stützen, mich an die Entwicklung der Krise anpassen, angemessene Maßnahmen ergreifen, erklärte Emmanuel Macron. Am 10. Tag der Haft in Frankreich kündigte Premierminister Edouard Philippe am Freitag die Verlängerung dieser Maßnahme bis zum 15. April an. Laut dem am Freitagabend veröffentlichten offiziellen Bericht hat das Land seit Beginn der Epidemie 1.995 Todesfälle durch das neue Coronavirus, darunter fast 300 innerhalb von 24 Stunden.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.