Nachrichten

Das Letzte: Ignashevich, um für Russland im Cup anzufangen Öffner

MOSKAU (AP) Das Neueste am Eröffnungstag der Weltmeisterschaft (alle Lokalzeiten):

17:25 Uhr

Saudi Arabien wird mit Veteranen beginnen Osama Hawsawi und Taiseer Al-Jassim für das WM-Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien.

Artikel weiter unten …

Osama Hawsawi, der Kapitän, wird neben Omar Hawsawi in der Defensive starten, mit Mittelfeldspieler Al-Jassim Abdullah Otayf und Salman Al Faraj in der Mitte des Mittelfelds.

Die Saudis rannten aus, um sich von ihren reisenden Fans zu erwärmen, zu denen auch eine Reihe von weiblichen Unterstützern gehörte.

Saudi-Arabien: Abdullah Al Muaouf, Osama Hawsawi, Omar Hawsawi, Mohammed Alburayk, Salman Al Faraj, Yahia Al-Shehri, Mohammed Al-Sahlawi, Yasir Al-Shahrani, Abdullah Otayf, Taiseer Al-Jassim, Salem Al Dawsari.

17:20 Uhr

Ein britischer LGBT-Aktivist wurde in der Nähe des Roten Platzes in Moskau festgenommen, weil er dagegen protestiert hatte Russlands Missbrauch homosexueller Menschen.

Peter Tatchell stand am Donnerstag vor dem Kreml und hielt ein Transparent, das dem russischen Präsidenten Wladimir Putin kritisch gegenüberstand. Er sagte: “Putin unternimmt nichts gegen die Folter von Schwulen in Tschetschenien.”

Einige Minuten später wurde Tatchell von mehreren Polizisten angesprochen, die ihm sagten, dass sein Protest nicht genehmigt sei. Er wurde weggeführt und zu einem Polizeiauto gebracht.

Dutzende schwule Männer haben darüber gesprochen, in geheimen Gefängnissen gefoltert zu werden, die von den Verbündeten des tschetschenischen Führers Ramzan Kadyrow überwacht werden. Kadyrow bestritt die Vorwürfe und behauptete, in Tschetschenien gebe es keine Schwulen.

17:09 Uhr

Beide Teams haben sich im Moskauer Schaufenster des Luzhniki-Stadions aufwärmen lassen, da der Anpfiff im ersten Spiel der WM 2018 naht.

Spieler und Trainer aus Saudi-Arabien und die russische Gastgebermannschaft haben sich im 81.000 Zuschauer fassenden Stadion entspannt und den Fans gewunken.

Das Stadion füllt sich allmählich mit einem vielseitigen Publikum, zu dem nicht nur Russen und Saudis, sondern auch viele Fans aus verschiedenen südamerikanischen Ländern gehören. Fans jubelten, als die Seiten angekündigt wurden und aus dem Tunnel kamen.

16:55 Uhr

Der 38-jährige Verteidiger Sergei Ignashevich wird für Russland im Eröffnungsspiel der WM gegen Saudi-Arabien starten.

Ignashevich, der aus dem internationalen Ruhestand für die Weltmeisterschaft kam, wird wahrscheinlich Teil einer Vier-Mann-Backline sein, nachdem Verletzungen Trainer Stanislav Cherchesov vor kurzem aus seinem bevorzugten System von drei Innenverteidiger gewechselt haben.

Der gebürtige Brasilianer Mario Fernandes beginnt auf der rechten Abwehrseite, während Fyodor Smolov der einzige Stürmer sein wird.

Russland Aufstellung:

Igor Akinfeev , Mario Fernandes, Ilya Kutepow , Sergei Ignashevich, Yuri Gazinsky, Alan Dzagoev , Fjodor Smolow, Roman Zobnin , Alexander Golowin, Yuri Zhirkov, Alexander Samedow .

16:43 Uhr

Ägyptens Torhüter Essam el-Hadary sagt, dass er “der glücklichste Mensch der Welt” sein würde, wenn er am Freitag gegen Uruguay im Auftaktspiel seines Teams gegen Uruguay spielt.

Der 45-Jährige hofft, der älteste Spieler bei einer Weltmeisterschaft zu werden. Kolumbiens Torhüter Faryd Mondragon war 43, als er beim letzten Weltcup in Brasilien den Rekord aufgestellt hat.

Ägyptens Trainer Hector Cuper weigerte sich am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Jekaterinburg zu bestätigen, dass er 23 Spieler für das Spiel zur Verfügung hat. Aber der Veteran saß neben ihm als Kapitän der Mannschaft.

Russland ist vielleicht seine letzte Station in einer glanzvollen Karriere, die drei Jahrzehnte umfasst, und das führte ihn zu Vereinen in der Schweiz, im Sudan und in Saudi-Arabien, wo er für Al-Taawoun spielt.

16.00 Uhr

Das spanische Team ist in Sotschi für seinen WM-Auftakt angekommen und versucht, die Qual seines schockierenden Trainerwechsels hinter sich zu lassen.

Der neue Trainer Fernando Hierro führte die Spieler nach ihrer Ankunft in einem Hotel in der Küstenstadt am Vorabend ihres Gruppenspiels gegen Europameister Portugal aus dem Bus.

Hierro ersetzte Julen Lopetegui, der am Mittwoch entlassen wurde, nachdem er eine Stelle bei Real Madrid angenommen hatte, ohne dem spanischen Fußballverband im Voraus Bescheid zu geben.

Hierro und Kapitän Sergio Ramos erwartet am Donnerstag eine Pressekonferenz im Fisht Stadium.

3:32 Uhr

Ägyptens Trainer Hector Cuper sagte, er sei “sehr optimistisch”, dass Mohamed Salah beim WM-Auftaktspiel gegen Uruguay spielen wird.

Cuper kündigte die Entwicklung während einer Pressekonferenz vor dem Match am Freitag an.

Cuper sagte, die Beamten würden Salah während ihrer Trainingseinheit am Donnerstag weiterhin überwachen. Aber er sagte, er erwarte seinen Starstürmer auf dem Feld.

Salah war fraglich gewesen, nachdem er sich bei einem Zusammenprall mit Sergio Ramos von Real Madrid während des Champions-League-Finales letzten Monat in Kiew, Ukraine, eine Schulterverletzung zugezogen hatte.

Salah führte fast im Alleingang Ägypten im 32-Mann-Weltcup-Feld zu seinem Platz. Er erzielte fünf Tore in sechs Spielen in der ersten Runde der Qualifikation, einschließlich einer späten Strafe, die den siebenmaligen afrikanischen Meister ihren ersten WM-Platz seit 1990 verdient.

Salah wird am Freitag seinen 26. Geburtstag feiern.

– AP Sports Writer Kyle Hightower berichtet aus Jekaterinburg, Russland.

3 Uhr nachmittags.

Russlands Rivale Georgia prangert die Entscheidung des Kremls an, bei der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft die Anführer zweier abtrünniger Regionen zu präsentieren.

Der russische Präsident Wladimir Putin wird am Donnerstag beim Eröffnungsspiel in Moskau Gastgeber der Führer Abchasiens und Südossetiens sein.

Der Außenhandelssekretär des georgischen Präsidenten, Tengiz Pkhaladze, sagte Associated Press, dass “Russland versucht, ein Sportforum zu benutzen, um seine ungesetzlichen Handlungen zu legitimieren.” Er forderte die internationale Gemeinschaft auf, Russland nicht zu erlauben, seine Taten zu tünchen.

Russland hat nach einem kurzen Krieg 2008 die Kontrolle über Abchasien und Südossetien aus Georgien übernommen. Russland erkennt beide Regionen als unabhängige Staaten an, unterstützt sie jedoch finanziell und militärisch, trotz internationaler Verurteilung.

Andere, die am Donnerstag erwartet werden, sind ein hochrangiger nordkoreanischer Beamter, der saudische Kronprinz und einige lateinamerikanische Präsidenten.

2:11 Uhr

Der französische Fußballverband sagt, dass er Häuser für seine Unterstützer eingerichtet hat, die nach Russland reisten, um Les Bleus zu unterstützen.

Die “Casas Bleues” für blaue Häuser werden in den Städten, in denen Frankreich seine Gruppenspiele spielt, in Kasan, Jekaterinburg und Moskau aufgestellt.

Der französische Verband sagt, dass die Auftritte vor und nach den Spielen für die Fans organisiert werden, die auch mit dem Transport zu den Stadien versorgt werden.

13:17 Uhr

Russische Frauen und Besuch von WM-Fans: Sei fruchtbar und vermehre dich.

Nachdem ein russischer Gesetzgeber eine Gegenreaktion in den sozialen Medien ausgelöst hat, indem er russischen Frauen geraten hat, sich gegen ausländische Fußballfans zu engagieren, drängt ihre Kollegin während der Meisterschaft auf Liebe und Fortpflanzung.

Die staatliche Nachrichtenagentur Tass zitiert das Parlamentsmitglied Michail Degtyaryov am Donnerstag mit den Worten: “Je mehr Liebesgeschichten wir mit der Weltmeisterschaft verbinden, desto mehr Menschen aus verschiedenen Ländern verlieben sich, je mehr Kinder geboren werden, desto besser.”

Degtyarjow ist der Vorsitzende eines parlamentarischen Ausschusses, der den Sport überwacht. Er sagte, Russland begrüße “Fans aus allen Ländern, Hautfarben, alle Religionen, alle Geschlechter und alle (sexuellen) Orientierungen”.

Degtyaryov sprach, nachdem seine Kollegin Tamara Pletnyova vorgeschlagen hatte, dass russische Frauen die Kinder der Fans allein aufziehen könnten.

12:56 Uhr

Einige Arbeiter in Moskau werden den Start der Weltmeisterschaft mit einem freien Tag beginnen, um die notorischen Staus in der russischen Hauptstadt zu lindern.

Der Bürgermeister Sergei Sobjanin appellierte letzte Woche an die Unternehmen, ihren Mitarbeitern freie Zeit zu lassen, “damit sie nicht in Staus geraten und keine Verkehrsprobleme haben.” Diejenigen, die zur Arbeit fahren, werden aufgefordert, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Obwohl es noch lange nicht überall akzeptiert ist, haben einige Chefs zugestimmt, ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen oder sich den ganzen Tag Zeit zu nehmen.

Vor dem Startschuss zwischen Russland und Saudi-Arabien um 18 Uhr, dem Höhepunkt der eigentlichen Hauptverkehrszeit, werden weitverbreitete Straßensperrungen erwartet.

Die russischen Behörden zögern, die Fußballweltmeisterschaft vor einer Kulisse verstopfter Straßen zu beginnen, und sie sind auch daran interessiert, den Weg für die verschiedenen ausländischen Würdenträger, vor allem aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion und Lateinamerikas, zu ebnen.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.