Nachrichten

Demos, GOPers beschuldigen sich gegenseitig, als die Regierung offiziell abschließt

Demos, GOPers beschuldigen sich gegenseitig, als die Regierung offiziell abschließt

Der Senat konnte eine vorübergehende Ausgabenrechnung in einer angespannten Pattsituation spät am Freitagabend nicht genehmigen – eine peinliche Schließung der Regierung am Vorabend des ersten Jahrestages der Amtseinführung von Präsident Trump erzwingend.

Last-Minute-Verhandlungen scheiterten, da die Finanzierungsmittel für die Notlösung weit hinter den 60 Senatsabstimmungen zurückblieben, die erforderlich waren, um die Bundesregierung im Geschäft zu halten.
Das Weiße Haus hat schnell die Schuld der Demokratischen Partei der Minderheit auf sich genommen.
“Die Demokraten im Senat besitzen die Schumer Shutdown”, sagte das Weiße Haus in einer Erklärung, die sich auf den Minderheitsführer des Senats, Charles Schumer (D-NY), bezieht.
“Heute Abend setzen sie die Politik über unsere nationale Sicherheit, militärische Familien, gefährdete Kinder und die Fähigkeit unseres Landes, allen Amerikanern zu dienen.”
Schumer schoss auf den Senat zurück, nachdem die Abstimmung in Flammen aufging.
“Die Schuld sollte Präsident Trump auf die Schultern fallen”, sagte Schumer.
“Das wird Trump-Shutdown genannt, weil es niemanden gibt, niemand, der die Schuld für die Position verdient, in der wir uns mehr befinden als Präsident Trump.”

Der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell (R-Ky.), Sagte, er werde weiter an einer Resolution zur Beendigung der Schließung arbeiten, die Hunderttausende von Regierungsangestellten betreffen würde – einschließlich der Hälfte des zivilen Personals des Pentagons und der Hälfte der Internal Revenue Bedienung.
Wenn bis Montag kein Geschäft ausgehandelt wird, werden die Arbeitnehmer in Urlaub oder in einen unbezahlten Urlaub versetzt.
Wesentliche Operationen wie Militär, Strafverfolgung und Postzustellung werden jedoch in abgeschwächter Form weitergeführt.
Social Security und die meisten anderen Sicherheitsnetzprogramme sind von der Abschaltung nicht betroffen.
Nach Stunden geschlossener Besprechungen und Telefonaten plante der Senat seine nächtliche Abstimmung über einen vom Haus verabschiedeten Plan.
Es hat nur 50 von den 60 benötigt, um einen demokratischen Filibuster zu brechen.
Eine Handvoll rot-demokratischer Demokraten überquerte den Mittelgang, um die Maßnahme zu unterstützen, anstatt ein politisches Risiko einzugehen. Vier Republikaner stimmten dagegen.
Die fehlgeschlagene Maßnahme beinhaltete eine sechsjährige Verlängerung des beliebten Kinderkrankenversicherungsprogramms.

Die große Mehrheit der Demokraten widersprach der Maßnahme, weil sie keine Schutzmaßnahme für die 700.000 “Träumer” des Landes vorsah, denen vorübergehend der Schutzstatus von Präsident Barack Obamas Aktion “Aufgeschobene Aktion für Kinder” gewährt wurde. Das Programm wurde vom Weißen Haus im September aufgehoben und wird im März ohne Kongressabkommen untergehen.
Senats-Republikaner, die mit der Abwesenheit von John McCain eine dünne, einsitzige Mehrheit hatten, brauchten so viel wie ein Dutzend demokratische Übergangsstimmen, um die vierwöchige Notlösung zu schweben.
Die Auswirkungen eines Regierungsstillstands würden sich erst nach der Wiedereröffnung der Bundesämter am Montag bemerkbar machen und Samstag und Sonntag für weitere Verhandlungen verlassen.
Trump sollte am Samstagabend in seinem Mar-a-Lago-Anwesen einen üppigen Fundraiser besuchen. Diese Reise war wegen der Gesetzeslage gefährdet.
Der Stillstand im Jahr 2013 dauerte 16 Tage, als die Republikaner versuchten, Änderungen an ObamaCare zu nutzen.
Mehr als 800.000 Regierungsangestellte wurden vorübergehend unbezahlt beurlaubt und später rückwirkend bezahlt.
Mit Postdrähten

Post Comment