Nachrichten

Die Eigentümer von Coogan vereinbaren mit dem Vermieter einen Erneuerungsvertrag

Die Eigentümer von Coogan vereinbaren mit dem Vermieter einen Erneuerungsvertrag

Coogan’s Restaurant wird einen weiteren Mietvertrag haben.

Die Eigentümer der Washington Heights-Niederlassung haben am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr mit ihrem Vermieter eine Vereinbarung getroffen, zwei Tage nach der Ankündigung, dass das Lokal im Mai wegen einer monatlichen Mietsteigerung von 40.000 Dollar geschlossen wird.

Miteigentümer Dave Hunt schrieb den Deal, von dem beide Parteien zugestimmt haben, sich privat zu halten, für eine “echte Gemeinschaftsanstrengung” durch Anwohner und lokale gewählte Beamte. Die Siedlung ist ein seltenes Beispiel in einer Stadt, in der Mietwohnungen häufig gezwungen sind, etablierte Restaurants zu schließen.

“Was es brauchte, war viel Konzentration auf das, was wir für die Gemeinschaft bedeuteten, und für das [New York Presbyterian Hospital] zu sagen:, Weißt du was, lass uns einen Schritt zurück machen und uns neu bewerten lassen ‘”, sagte Hunt, 68, aus das Restaurant Samstagmorgen.

Das Unternehmen, das seine Türen 1985 am Broadway 4015 in der Nähe der West 169th Street öffnete, war einer der ersten, der in eine damals “Synonym für Crack und Drogen und Tod” investierte Nachbarschaft investierte, sagte der Abgeordnete Adriano Espaillat Anfang der Woche. In den letzten 32 Jahren erlebte es “die Renaissance von Washington Heights”, wo nicht nur das tägliche Abendessen und Getränke, sondern auch besondere Anlässe wie Hochzeiten und Babyduschen stattfanden.

“Wir sind der Platz für die Wohnung, die nicht genug Platz in ihrem Wohnzimmer hat”, erklärte Hunt.

EIN Änderung.org Eine Petition, die Coogans Vermieter aufforderte, einen erschwinglicheren Verlängerungs-Mietvertrag anzubieten, hatte innerhalb von 48 Stunden nach seiner Markteinführung am Mittwoch von den Bewohnern von Nord-Manhattan 15.000 Unterschriften gesammelt.

Lokale Abgeordnete, darunter der Bürgermeister von Espaillat und Manhattan Borough Gale Brewer – Mitorganisatoren einer Kundgebung zur Rettung des für Sonntag Mittag geplanten Pubs – waren “maßgeblich daran beteiligt, die Türen des großen Büros im New York Presbyterian Hospital zu öffnen”, sagte Hunt.

Eine gemeinsame Erklärung von Coogan und dem Krankenhaus, die am Freitagabend ihre Zustimmung bekannt gaben, bedankte sich bei den Politikern für “ihre Hilfe, die es möglich macht”.

In ihrer eigenen Erklärung am Samstag lobte Brewer den New Yorker Presbyterianer dafür, “ein gutes Beispiel gegeben zu haben, zu erkennen, dass das Töten eines lokalen Schatzes wie Coogans schlechtes Geschäft ist und wieder an den Tisch kommt, um das Richtige zu tun.

“Die gesamte Gemeinde sprach sich aus und der New Yorker Presbyterianer hörte zu”, fügte der Präsident des Stadtbezirks hinzu.

Brewer und Rep. Espaillat schlossen sich den Mitgliedern der Gemeinschaft an, wie der Bürgermeister Luis A. Miranda, sein Sohn, der Broadway-Star Lin-Manuel Miranda und andere Nachbarn für eine improvisierte Feier im Restaurant am Freitagabend.

Die Sonntags-Nachrichtenkonferenz, die außerhalb des Restaurants stattfinden soll, wird wie geplant fortgesetzt, bestätigte Brewers Büro, aber es wird angesichts der Ereignisse vom Freitag einen festlichen Charakter annehmen: “Jetzt wird es ein Fest des Sieges für den kleinen Kerl sein, “Hunt sagte.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.