Nachrichten

Ein massives Sinkhole hat sich in Neuseeland geöffnet Wissenschaftler können 60000 Jahre Geschichte am Ende sehen

Die Leere des massiven Dammes wurde so geschätzt, dass es ein sechsstöckiges Gebäude ziemlich leicht verschlingen könnte.

Vor der Stadt Rotorua in Neuseeland hat gerade ein riesiger Erdfall eine Farm in einem Gebiet durchgerannt, das als Erdbeben-Ebene bekannt ist. Die Leere des massiven Dammes wurde so geschätzt, dass es ein sechsstöckiges Gebäude ziemlich leicht verschlingen könnte. Mit einer Länge, die genau zwei Fußballfelder hineinpasst, dreht sich dieser Dolch definitiv um.

Wie WissenschaftAlert berichtet, der Vulkanologe Brad Scott hat dies verifiziert andere Dolinen er hat persönlich gesehen, dass er nur einen Bruchteil der Größe von der war, die in Neuseeland gefunden wurde und zeigt, wie atemberaubend groß er ist.

“Das Größte, was ich vorher gesehen habe, wäre ungefähr ein Drittel der Größe, also ist das wirklich groß.”

Der Dolch wurde letzte Woche von einem Arbeiter auf der neuseeländischen Farm zufällig entdeckt, als sie in der Nähe ihr Motorrad fuhren. Es war noch früh am Morgen und dunkel. Sie konnten glücklicherweise vermeiden, in die tiefe Kluft zu fallen, und sobald die Sonne aufging, erschreckte die Ungeheuerlichkeit der Größe der Doline alle, die sie sahen.

Colin Tremain, der Betriebsleiter auf der Baustelle, beschrieb den schrecklichen Moment, als er zum ersten Mal im Licht der Sonne das Loch erblickte, stellte jedoch fest, dass das Vieh auf der Farm viel zu schlau war, auch wenn das Gebiet nicht eingezäunt war springen Sie einfach trotzdem hinein.

“Erst als ich bei Tageslicht herunterkam, sah ich, wie groß es war. Wir werden es eingezäunt halten, um Vorrat zu halten, obwohl die Aktien nicht dumm sind, sie werden nicht in ein Loch gehen, sie können Gefahren erkennen. ”

Brad Scott hat vorgeschlagen, dass dieses Dolchloch ruhig seit einem Jahrhundert warten und sich bilden könnte, weil der fallende Regen langsam das Kalksteingestein erodieren ließ. Tatsächlich glauben Wissenschaftler, dass es die starken Regenfälle im April waren, die möglicherweise dafür verantwortlich waren, dass der Stein schließlich vollständig auseinanderbrach und sich das riesige Dolinenloch öffnete.

Aufregende Einblicke in die Naturwissenschaften haben ergeben, dass ein Blick in das Innere dieser Doline eine Fülle an geologischer Geschichte offenbart, so Scott.

“Was ich am Grund dieses Lochs sehe, ist die ursprüngliche 60.000 Jahre alte vulkanische Lagerstätte, die aus diesem Krater kam. Dann gibt es einen Stapel von etwa 10 bis 12 Metern Sediment von Seen, die sich in diesem Krater gebildet haben. Die oberen drei Meter sind Vulkanasche. ”

Farmassistent Gabriel Lafalla behauptet, dass er nur glücklich ist, noch am Leben zu sein, nachdem er am Rande des Dolches, als es noch dunkel war, mit dem Tod beschäftigt war.

“Ich hätte sterben können. Ich berührte mich [das Zeichen des Kreuzes] und sagte zu mir selbst: “Ich lebe.”

Nun, da Neuseeland behaupten kann, die größte Doline jemals in ihrer Geschichte zu haben, scharen sich Erdrutsch-Wissenschaftler und Vulkanologen auf die Seite, um sie näher zu untersuchen.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.