Nachrichten

Gestohlener Christoph Columbus Brief, zu dem man zurückkehren möchte Vatikan

Am Donnerstag wird Callista Gingrich, der US-Botschafter beim Heiligen Stuhl, den seltenen Columbus-Brief nach der Entgegennahme an den Vatikan zurückgeben und durch eine gefälschte Kopie in der Vatikanischen Bibliothek ersetzen.

ICE rettet Christoph Columbus Brief nach Spanien

Letzte Woche hatten die Vereinigten Staaten eine Kopie des gestohlenen zurückgegeben Columbus Brief an die Bibliothek von Katalonien in Spanien und eine weitere Kopie in 2016 an die Riccardiana Bibliothek in Italien .

Der Brief beschreibt den Bericht des Entdeckers über seine Entdeckungen aus dem Jahr 1493, der an König Ferdinand und Königin Isabella von Spanien gerichtet war. Nach seiner Übersetzung ins Lateinische wurden mehrere Exemplare seines Briefes in ganz Europa verteilt. Aber nur etwa 80 Exemplare aller Ausgaben sind erhalten geblieben, und eines ging 1921 in die Vatikanische Bibliothek.

Es ist unklar, wann es aus der Sammlung des Vatikans gestohlen und gegen eine gefälschte Kopie ausgetauscht wurde, heißt es in einer Erklärung der US-Botschaft beim Heiligen Stuhl.

Ab 2016: Christoph Kolumbus Brief nach Italien zurück

US-Ermittler hatten erfahren, dass mehrere manuell gedruckte Kopien des Briefes aus europäischen Bibliotheken gestohlen worden waren. Das Department of Homeland Security und Homeland Security Investigations arbeitete an dem Fall, nachdem er 2011 einen Tipp von einem Experten für seltene Bücher und Manuskripte erhalten hatte, dass der im Vatikan Fälschung sei.

Der Columbus-Brief wurde Robert Parsons, einem Aktuar in Atlanta, entnommen, der ihn 2004 bei einem Händler für seltene Bücher in New York gekauft hatte. Er war sich “nicht bewusst, dass er dem Vatikan entnommen wurde”, heißt es in der Erklärung der US-Botschaft.

Seine Witwe, Mary Parsons, erklärte sich freiwillig bereit, die Rechte an dem Brief aufzugeben, damit er in die Vatikanische Bibliothek zurückgeschickt werden könne, sagte die Botschaft.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.