Nachrichten

Nordkorea verpflichtet sich, Athleten zu Olympischen Winterspielen zu schicken, Süden sagt

Nordkorea verpflichtet sich, Athleten zu Olympischen Winterspielen zu schicken,
 Süden sagt

SEOUL – Nordkoreas Vertreter versicherten der südkoreanischen Regierung am Dienstag, dass ihre “hochmodernen” Atomwaffen nur auf die Vereinigten Staaten und nicht auf ihre Nachbarn zielen, da sie einen Vertrag schlossen, um Athleten zu den Olympischen Winterspielen im nächsten Monat zu schicken und eine Militärhotline wieder zu eröffnen . Die ernüchternden Worte unterstrichen, dass Pjöngjang, trotz der seltenen Vereinbarung mit dem Süden, weiterhin sein Recht verteidigt, die Vereinigten Staaten mit Atomwaffen abzuwehren. Dennoch hat Südkorea sein unmittelbares Ziel erreicht, nordkoreanische Athleten in das zu bringen, was Seoul als “Friedensspiele” bezeichnet hat. Südkoreanische Offizielle stellten diese Vereinbarung als einen ersten Schritt in einer signifikanten Verbesserung der bilateralen Beziehungen dar. Die Frage, so die Analysten, lautet, ob der Norden diese Öffnung mit einiger Aufrichtigkeit verfolgen wird. Südkorea signalisierte, dass es bereit sei, einige seiner direkten Sanktionen gegen Nordkorea auszusetzen, um die Reise einer Norddelegation zu den Olympischen Spielen, die am 9. Februar in der Region PyeongChang eröffnet werden, zu erleichtern. Seoul wird vorsichtig vorgehen müssen, um nicht die Trump-Regierung zu verprellen, die eine Kampagne des “maximalen Drucks” angeführt hat, um Nordkorea zur Aufgabe seiner Nuklear- und Raketenprogramme zu zwingen. Der nordkoreanische Delegationsleiter Ri Son Kwon, Mitte, wird von südkoreanischen Beamten begrüßt, nachdem er die Grenze überquert hat, um an einem Treffen in der entmilitarisierten Zone am 9. Januar teilzunehmen. (AP) Aber in Washington begrüßte das Außenministerium die Gespräche am Dienstag und sagte, Südkorea habe den Vereinigten Staaten versichert, dass die Teilnahme Nordkoreas an den Olympischen Spielen keine Sanktionen der USA verletzen werde. Die tagelangen Gespräche im Panmunjom Waffenstillstandsdorf an der Grenze zwischen den beiden Koreas führten zu der ungewöhnlichen Szene einer Delegation von lächelnden nordkoreanischen Männern in schwarzen Anzügen, die über den Betonrand gingen, der Norden von Süden trennt – die gleiche Linie wie ein Norden Ein koreanischer Soldat überquerte Ende letzten Jahres, als andere nördliche Soldaten auf ihn schossen. Nach den Gesprächen kritisierte Ri Son Kwon, der zuvor gesellige Chefvertreter des Nordens, die südkoreanischen Medien dafür, dass sie darüber berichtet hätten, dass die Diskussionen die Denuklearisierung zum Thema gemacht hätten. Das war nicht auf dem Tisch, sagte er. “Alle unsere hochmodernen Waffen, einschließlich unserer Wasserstoffbombe und der Interkontinentalraketen, zielen nicht auf unsere koreanischen Brüder, China oder Russland, sondern auf die Vereinigten Staaten ab”, sagte Ri laut Berichten aus dem Raum. “Wenn wir anfangen, über diese Themen zu sprechen, könnten die heutigen guten Ergebnisse auf nichts reduziert werden”, warnte er. [ Können diese beiden nordkoreanischen Schlittschuhläufer zu einem diplomatischen Tauwetter beitragen? ] Cho Myoung-gyon, Südkoreas Wiedervereinigungsminister und Hauptdelegierter der Gespräche, sagte, dass die Diskussionen am Dienstag trotz der Unstimmigkeiten positiv waren und den Weg für Fortschritte in der Atomfrage ebnen könnten. “Der wichtigste Geist der innerkoreanischen Gespräche ist der gegenseitige Respekt”, sagte er. Die Gespräche, die erste seit mehr als zwei Jahren, haben die Unterstützung der beiden koreanischen Führer. In seiner Neujahrsansprache wünschte Nordkoreas Kim Jong Un seinen “Landsleuten des gleichen Blutes” Erfolg für die Spiele. “Die Gespräche sind wichtig, weil sie ein positiver Indikator für die bilateralen Beziehungen sind”, sagte Alison Evans, eine Korea-Expertin bei IHS Markit, einer Beratungsfirma. Die Regierungen in Peking und Tokio begrüßten das Abkommen als einen positiven Schritt. Christopher Green, Senior Berater für die Koreanische Halbinsel bei der International Crisis Group, sagte, die Frage sei nun, was ist Nordkoreas langfristige Strategie? “Wenn sie einen Keil in die Allianz zwischen den Vereinigten Staaten und Südkorea treiben wollen, könnte dies nur ihr Eröffnungsspiel sein”, sagte er. Bei den Gesprächen einigten sich die beiden Seiten darauf, bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang “aktiv zusammenzuarbeiten”. Der Norden wird Athleten, Jubel- und Performancekommandos, Presse und eine “hochrangige Delegation” nach ihren gemeinsamen Erklärungen zu den Spielen schicken. Nordkorea ist kaum ein Winterolympiadepot, nachdem es in seiner Geschichte nur zwei Medaillen gewonnen hatte – ein Silber im Jahr 1964 und eine Bronze im Jahr 1992, beide für das Speedskating. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, begrüßte die Vereinbarung vom Dienstag als “einen großen Schritt vorwärts im olympischen Geist”. Das IOC unterstützt die nordkoreanischen Athleten mit Trainings-, Ausrüstungs- und Reisekosten und wird nun herausfinden, welche nordkoreanischen Athleten am Wettkampf teilnehmen können. Obwohl sich zwei nordkoreanische Eiskunstläufer für die Olympischen Spiele qualifizierten, meldeten sie sich nicht rechtzeitig an. Sie und andere werden wahrscheinlich als “Wildcard” -Einträge enthalten sein. Die südkoreanische Regierung, angeführt vom progressiven Präsidenten Moon Jae-in, war bestrebt, die Teilnahme Nordkoreas an den “Friedensspielen” nächsten Monat zu sichern und einen Weg zurück zu Pjöngjang zu finden. [ Korea Gespräche setzen, mit geringen Erwartungen und viel Vorsicht ] Die Olympischen Spiele haben diese Möglichkeit geboten, und Seoul hat die Bereitschaft gezeigt, Berge zu versetzen, um den Norden zu beherbergen – sogar die Vereinigten Staaten zu überzeugen, jährliche Militärübungen zu verschieben, die normalerweise von Anfang März bis nach den Spielen am 18. März stattfinden. Die südkoreanische Regierung sei bereit, “Schritte in Bezug auf Sanktionen gegen Nordkorea zu unternehmen”, um den Besuch zu erleichtern, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Noh Kyu-duk, gegenüber Reportern. Dies würde jedoch in Absprache mit dem Sanktionsausschuss der Vereinten Nationen und den Vereinigten Staaten geschehen, sagte er. Die Erwähnung einer “hochrangigen Delegation” und die Entlastung der Sanktionen schürten Spekulationen, dass Nordkorea Choe Ryong Hae, einen von Kims engsten Mitarbeitern, zu den Olympischen Spielen schicken könnte. Choe machte 2015 einen Überraschungsbesuch in Südkorea, um an der Abschlusszeremonie der Asienspiele teilzunehmen, wurde aber 2016 von Südkorea nach dem fünften Atomtest des Nordens auf die schwarze Liste gesetzt. Südkorea hat auch Sanktionen gegen Air Koryo, die staatliche Fluggesellschaft Nordkoreas, verhängt, aber die Wiederherstellung einer Militärhotline schlug vor, dass die Norddelegation eher über Land als über die Luft reisen würde, um an den Spielen teilzunehmen. Die beiden Koreas vereinbarten, Treffen auf militärischer Ebene abzuhalten, um “die gegenwärtigen militärischen Spannungen zu lindern und Probleme zu lösen” und weitere Gespräche zu führen, “um die innerkoreanischen Beziehungen zu verbessern”. Eine militärische Hotline am westlichen Ende der Grenze, die 2016 nach dem Atomtest gekappt wurde, wird am Mittwochmorgen ihren Betrieb wieder aufnehmen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Wahrscheinlichkeit einer versehentlichen Eskalation zu verringern, wenn es einen militärischen Vorfall an der Grenze gibt, sagten Analysten. Yoonjung Seo in Seoul und Carol Morello in Washington haben zu diesem Bericht beigetragen. Weiterlesen Trump stimmt zu, das militärische Training mit Südkorea bis nach den Olympischen Winterspielen zu verschieben Trumps Tweets rasseln um den Globus, aber Helfer sagen, dass die Politik Nordkoreas sorgfältig kalibriert ist Nord- und Südkorea öffnen die grenzüberschreitende Hotline wieder und ebnen den Weg für formelle Gespräche Die heutige Berichterstattung von Post-Korrespondenten auf der ganzen Welt Wie Washington Post World auf Facebook und bleiben Sie auf dem Laufenden über ausländische Nachrichten

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.