North Dakota übertrifft 6.000 Tests für das neue Coronavirus | Staatlich & regional

0
7

BISMARCK, N.D. (AP) – Beamte aus North Dakota haben mehr als 6.000 Menschen auf das Coronavirus getestet und gehen davon aus, dass die Zahl der Untersuchungen dramatisch ansteigen wird. Die Durchfahrtsbemühungen sollen am Samstag in zwei kleinen Städten beginnen.

Der Staat hat am Freitag 409 Menschen getestet und die Gesamtzahl auf 6.207 erhöht. Am Freitag wurden 13 neue Fälle von COVID-19 bestätigt, insgesamt 186.

Am Samstag enthüllten Beamte in den Städten Amidon und Gladstone die ersten Durchfahrtsprüfstellen. Die Gesundheitsbehörden werden die Tests mit einem Mundtupfer durchführen und die Ergebnisse werden innerhalb von zwei Tagen vorliegen.

Die aktualisierte Liste der registrierten Fälle umfasst ein Mädchen unter 10 Jahren, zwei Männer zwischen 10 und 19 Jahren und zwei Frauen im Alter von 20 Jahren. Vier der positiv getesteten Personen gaben ihre Adressen in Grand Forks County an.

30 Personen werden ins Krankenhaus eingeliefert, eine Zunahme von einer gegenüber Freitag.

Das neue Coronavirus verursacht bei den meisten Menschen leichte oder mittelschwere Symptome, bei einigen, insbesondere bei älteren Erwachsenen und Menschen mit bestehenden Gesundheitsproblemen, kann es jedoch zu schwereren Krankheiten oder zum Tod führen. Drei Menschen sind in North Dakota an den Folgen von COVID-19 gestorben.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.