Party statt Quarantäne? – Luka Jovic machte sein Haus wütend

0
17
Fußball Ex-Frankfurt

Party statt Quarantäne? – Luka Jovic machte sein Haus wütend

| Lesezeit: 2 Minuten

Sion Präsident kündigt Profis an

Corona News: Sion-Präsident Christian Constantin kündigt offenbar alle Fachleute ohne Vorankündigung. Darüber hinaus verschiebt die FIA ​​drei weitere Formel-1-Rennen und die Premier League verlängert ihre Pause.

Ex-Frankfurter Luka Jovic steckt in großen Schwierigkeiten. Der serbische Fußballprofi im Dienste von Real Madrid soll in seinem Heimatland gegen die Quarantäneregeln verstoßen haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Q.Er scheint sich nicht um die Regeln der Uarantäne inmitten der Koronapandemie zu kümmern. Der ehemalige Bundesliga-Profi Luka Jovic wird daher jetzt strafrechtlich verfolgt. Die serbische staatliche Nachrichtenagentur Tanjug berichtete am Donnerstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft über eine Untersuchung.

“Welche Arbeit jemand macht, macht für die Staatsanwaltschaft keinen Unterschied”, zitierte die Agentur eine Regierungssprecherin.

Luka Jovic sollte in seinen eigenen vier Wänden bleiben - aber er tat es nicht

Luka Jovic sollte in seinen eigenen vier Wänden bleiben – aber er tat es nicht

Quelle: AP / Alvaro Barrientos

Und Innenministerin Nebojsa Stefanovic sagte: „Wir haben Strafanzeigen gegen einige berühmte Sportler eingereicht. Diese Leute müssen antworten, wenn das Gericht die Zeit gibt. Laut “Bild” könnte Jovic sogar mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren rechnen.

Emotionaler Reiz von Fußballprofi Fabio Kaufmann

Fabio Kaufmann ist ein Publikumsliebling beim Würzburger Kickers Third Division Club. Der Cousin des deutschen Italieners arbeitet als Krankenschwester in der Nähe von Mailand. Hier ist die emotionale Anziehungskraft des Fußballprofis angesichts der dramatischen Situation.

Quelle: Würzburger Kickers / WELT

Eigentlich soll der Ex-Frankfurter, der derzeit bei Real Madrid unter Vertrag steht, nach seiner Einreise nach Serbien zwei Wochen zu Hause bleiben. Aber er hatte seine Wohnung mindestens einmal verlassen. Sein Grund? Er musste in die Apotheke gehen. Serbische Boulevardzeitungen beschuldigten ihn, in der Hauptstadt Belgrad gefeiert zu haben. “Hey Junge! Willst du uns alle töten?”, Fragte die Tageszeitung “Kurir”.

Jovic erhielt auch indirekte Kritik von Premierministerin Ana Brnabic. Der Regierungschef bezeichnete nicht näher bezeichnete Fußballer als “negative Beispiele” in der Krise. Der Grund scheint nicht nur Jovics Verstoß gegen die Quarantäneregeln zu sein: Brnabic hatte alle Serben im Ausland aufgefordert, nicht nach Hause zurückzukehren, um eine weitere Ausbreitung des Koronavirus zu vermeiden.

Real Madrid hatte alle Spieler unter Quarantäne gestellt

Trotzdem sind nach offiziellen Angaben mehr als 45.000 Menschen zurückgekehrt. Da viele Serben keine freiwilligen Maßnahmen ergriffen hatten, hatten die Behörden eine allgemeine Ausgangssperre zwischen 20:00 und 22:00 Uhr. und am Mittwoch um 5 Uhr morgens.

Real Madrid hatte zuvor seine Fußball- und Basketballspieler unter Quarantäne gestellt, weil ein Basketballspieler positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet hatte. Jovics Vater nahm Schutz für seinen Sohn, zumindest im Hinblick auf die Einreise in sein Heimatland. Er erzählte der Tageszeitung Blic, dass der Fußballer mit Erlaubnis seines Vereins nach Belgrad gereist sei, nachdem er das Koronavirus negativ getestet hatte.

Laut staatlicher Anordnung hätte er auf serbischer Seite in Quarantäne bleiben sollen.

auch lesen

Am 9. März 2020 stehen Menschen am Eingang einer Korona-Teststation im Berliner Krankenhaus Vivantes Wenckebach an. - Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland hat 1.000 überschritten, wie offizielle Daten des Krankheitskontrollzentrums des Robert Koch-Instituts zeigten. (Foto von Tobias Schwarz / AFP)

“Geruchs- und Geschmacksverlust”

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.