Pharmazeutische Giganten, die bereit sind, große Mengen Chloroquin zu produzieren

    0
    11

    Französische, amerikanische und indische Schwergewichte bereiten sich darauf vor, die Nachfrage im Falle schlüssiger Ergebnisse zu befriedigen.

    Ein Mitglied des medizinischen Personals des Instituts hospitalo-universitaire Méditerranée Infection in Marseille zeigt Nivaquine, ein auf Chloroquin basierendes Malariamedikament.
    Ein Mitglied des medizinischen Personals des Instituts hospitalo-universitaire Méditerranée Infection in Marseille zeigt Nivaquine, ein auf Chloroquin basierendes Malariamedikament. GERARD JULIEN / AFP

    „Wir sind bereit.In der vergangenen Woche hat sich Sanofi auf den weltweiten Ansturm auf Chloroquin und Hydroxychloroquin vorbereitet. Das seit dem Krieg vermarktete Medikament Plaquenil (Hydroxychloroquin), das gegen Malaria, Lupus und rheumatoide Erkrankungen verschrieben wird, erlebt eine neue Jugend. Es ist eines der Medikamente, die in der klinischen Studie European Discovery getestet wurden. “”Wir haben 350.000 Kartons auf Lager, was rund 350.000 Patienten entsprichtErklärt Olivier Bogillot, Präsident von Sanofi Frankreich.

    Das Labor bereitet “aktivUm die Nachfrage zu befriedigen, wenn die Ergebnisse schlüssig sind. Sanofi hat erklärt, dass es bereit ist, Millionen von Dosen pro Monat zu liefern. Seit letztem Samstag werden vorrangige französische Krankenhäuser (Grand Est, Hauts-de-France, Île-de-France, Rhône-Alpes) beliefert, die es nun den schwersten Patienten verabreichen können.

    Das erste französische Labor, das hinsichtlich seiner Fähigkeiten sehr diskret bleibt

    Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 69% bei
            entdecken.

    Abonnieren: 1 € für 2 Monate

    jederzeit kündbar

    .

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.