Premier League: “Ein Mann, den die Welt des Fußballs respektiert” – Newsfeed – Ligue 1

0
5

An diesem Mittwoch trauert die Welt des französischen Fußballs nicht nur um einen seiner Hauptakteure in den 2000er Jahren. Pape Diouf, ehemaliger Sportjournalist, Spieleragent und geliebter Präsident von Olympique de Marseille von 2005 bis 2009 wurde durch das Coronavirus getötet. Die Ehrungen nehmen zu, und auch die Premier League, die Vereinigung der Ligue-1-Vereine, erinnerte an einen “charismatischen Charakter”:

„Alle Premier League-Clubs teilen die unendliche Traurigkeit der Familie, ihrer Lieben und darüber hinaus all derer, die in Marseille Pape Diouf, der gerade im Alter von gestorben ist, zutiefst geliebt haben 68 Jahre nach dem Vertrag mit dem Covid-19. Pape Diouf war ein Mann, der Fußball perfekt kannte und den die Welt des Fußballs respektierte. (…) Der einzige schwarze Anführer eines Vereins, der europaweit in der ersten Liga spielt, ein charismatischer Charakter, brachte ständig seine großartige Kultur, seine Finesse in der Analyse und seine bemerkenswerte Intelligenz zum Ausdruck. Immer schnell, um die Interessen seines Vereins zu verteidigen, eines Mannes der Überzeugung, der sich Ende der 2000er Jahre voll und ganz für die Erneuerung von OM einsetzt, ist es eine neue emblematische Figur des französischen Fußballs, die wenige Tage nach dem Tod von Michel verschwindet Hidalgo. Die Premier League begrüßt sein Andenken und ist bereit, ihm zusammen mit den Menschen in Marseille den Tribut zu zollen, den er verdient, wenn es die Situation zulässt “, sagte der Gewerkschaftspräsident in einer Erklärung von Bernard Caïazzo.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.