Relocation, eine Schlüsselwaffe im Sportgeschäft

0
30

Grenzen sind Häresie für den Kapitalismus. Sie verhindern den Warenverkehr, Arbeiter, sie kosten Geld. Sie behindern auch die beliebtesten Profisportarten, bei denen Geschäft und Wettbewerb miteinander verbunden sind. Ihre Beamten entwickelten zwei Methoden, um sie zu töten: Umsiedlung und Überwindung des Jetlag.

Lesen Sie auch Paris, das Herzstück der NBA

Europa für die NBA, London für den amerikanischen Fußball, der Nahe Osten und China für den Fußball des alten Kontinents … Diese Gebiete, in denen die Fans nur darum bitten, ihr Geld zu geben, sind weit entfernt. Wie sammelt man dann Tickets? Seit 2009 veranstaltet die French Round Ball League ihre Champions Trophy außerhalb Frankreichs. Hier treffen die Sieger der Meisterschaft und des Coupe de France aufeinander. China, Nordamerika, Maghreb… Erfolg ist nicht immer da – die Ausgabe 2016, eine PSG-Lyon, hatte Mühe, 10.000 Zuschauer in Klagenfurt im Süden Österreichs zusammenzubringen – aber die Liga sorgt für Offshoring bei Fragen zu mittel- oder langfristigen Bildern. Und damit indirektes Einkommen generieren.

Eine Idee entstand auch in Spanien. Zwischen zwei Ligatagen flogen Barca, Real, Atlético de Madrid und Valencia vor zwei Wochen nach Saudi-Arabien, um den Superpokal zu spielen. Tausende von Kilometern Reise für Spieler, die bereits jede Saison viel unternehmen und sich in den USA um die Schwierigkeitsgrade der Fans streiten müssen. Aber seit zwei Jahren will die La Liga einen Schritt weiter gehen und ein Meisterschaftstreffen in den USA organisieren. Letztes Jahr sollte ein Granada-Barcelona über den Atlantik stattfinden, wobei der Präsident der spanischen Liga klar sagte, er wolle sich in dieser Angelegenheit von der NBA inspirieren lassen. Angesichts der Schleuder des Verbandes, der Spieler und sogar der Fifa wurde das Projekt jedoch verschoben. Und im Herbst, Rebellote: Die Idee der La Liga wird vorgeschlagen und dann widerrufen.

Ware gesucht

Die spanische Fußballliga hat eine Parade gefunden, die einfacher zu orchestrieren und weniger kontrovers ist: Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona wird im Dezember früh am Tag organisiert, damit sie in China gesehen werden kann. Denn wenn Zuschauer ein begehrtes Gut sind, sind es die Zuschauer umso mehr. Fernsehrechte sind das Rückgrat des Handelskrieges, und ein Stadion hat im Gegensatz zu Bildschirmabonnements nur eine begrenzte Kapazität.

Dies ist auch eine Technik, die von den Vereinigten Staaten inspiriert wurde und von Ex-NBA-Präsident David Stern entwickelt wurde, der am 1. August starbst Januar. Jeden Sonntag können sich die Europäer zu angemessenen Zeiten reguläre Saisonspiele und Play-offs ansehen. Beispielsweise sendet BeIn Sports am Sonntagabend um 22.00 Uhr einen San Antonio Spurs-Toronto Raptors – es ist 16.00 Uhr in Texas. Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/27.html Manchmal werden Körper vom Boden entlehnt, nordamerikanische Basketballspieler, deren Körper angesichts des höllischen Tempos der Spiele wie Schweizer Kuckucke reguliert sind (im Durchschnitt alle zwei oder drei Tage, wenn es nicht zwei Spiele sind) vierundzwanzig Stunden) und die entsprechende Stunde bleibt am Abend, wenn die Amerikaner aufhören zu arbeiten – und die Werbespots mehr zurückbringen.

Der zerbrochene lokale Anker

Die NBA beschloss daher Anfang der 90er Jahre, ihre Gamaschen um die Welt zu schleppen – eine Entscheidung, die der König des Sports in den Vereinigten Staaten nachahmte: American Football. Nach einem ersten Versuch im Jahr 2005 hat die NFL 1 bis 5 Spiele pro reguläre Saison außerhalb ihrer Stützpunkte organisiert, drei Mal in Mexiko, den Rest der Zeit in London.

Das alles liebt das Geschäft: Kunden auf der ganzen Welt, Wettbewerbe, die in den Augen der Öffentlichkeit Anerkennung finden … Liebhaber, weniger, weil der Club vor allem in Europa durch seine lokalen und regionalen Wurzeln überzeugt ist. das Outsourcing bricht gewaltsam. Das Kräfteverhältnis kommt meistens den Anhängern nicht zugute. Manchmal wird der Profisport jedoch an seine Werte erinnert. Als die NBA diesen Sommer nach China aufbrach, wurde sie kontrovers diskutiert, nachdem der General Manager der Houston Rockets die Sache für die Demonstranten in Hongkong aufgegriffen hatte. Die Touren wurden unterbrochen, die Vorbereitungsspiele abgesagt und die Angst lähmte das große Geld in der Liga. Das Sportgeschäft lebt nicht in einer Welt im luftleeren Raum, auch wenn es davon träumen würde.

Damien Dole

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.