report zieht eine Bilanz der Bildschirmeffekte

0
21

Ihr übermäßiges Üben kann schwerwiegende Folgen für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Zukunft unserer Kinder haben. Dies geht aus einem Dokument des Hohen Rates für öffentliche Gesundheit hervor.

In Frankreich verbringen 3 bis 17-Jährige durchschnittlich 3 Stunden am Tag vor den Bildschirmen.
In Frankreich verbringen 3 bis 17-Jährige durchschnittlich 3 Stunden am Tag vor den Bildschirmen. Steve Heap / steheap – stock.adobe.com

Es ist wohl das umfassendste Dokument, das derzeit zu diesem heißen Thema verfügbar ist. In einem am 29. Januar veröffentlichten Bericht zieht der Hohe Rat für Volksgesundheit (HCSP) eine Bilanz der Auswirkungen von Bildschirmen auf Kinder und Jugendliche und bietet neue Empfehlungen an. Ein gesunder Job zu einer Zeit, in der in Frankreich 3 bis 17-Jährige im Durchschnitt 3 Stunden am Tag – aber viel mehr – vor den Bildschirmen verbringen.

Was sind die Konsequenzen für den Spracherwerb? Psychische Gesundheit? Gibt es eine schädliche “Dosis”? Die vom HCSP angesprochenen Fragen sind zahlreich, aber die Studien bieten wenig Sicherheit. “Wenn sich die Studien auf das Vorliegen eines Dosiseffekts einigen, kann weder ein Schwellenwert identifiziert noch ein Kausalzusammenhang nachgewiesen werden.”Beachten Sie zum Beispiel die Autoren. Offensichtlich gibt es keine “universelle” Haltbarkeit, ab der abrupte Veränderungen zu befürchten sind.

Schirme für Kinder unter 3 Jahren vollständig verbieten, “wenn die Unterstützungsbedingungen nicht erfüllt sind”

Insbesondere werden die Auswirkungen auf das Lernen erörtert. einige

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Du bist gegangen 69% zu entdecken.

Abonnieren: 1 € für 2 Monate

jederzeit kündbar

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.