Russland ist bereit, bei der geringeren Ölförderung zusammenzuarbeiten

0
16

Veröffentlicht am: 04/03/2020 – 22:52Geändert am: 04/03/2020 – 22:52

Da der Ölmarkt durch die Coronavirus-Pandemie stark eingeschränkt ist, ist Wladimir Putin bereit, mit den USA und Saudi-Arabien zusammenzuarbeiten, um die Produktion zu senken und die Preise auszugleichen.

Der russische Präsident Wladimir Putin sprach sich am Freitag, dem 3. April, in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien für eine Reduzierung der Ölproduktion aus und sah eine Reduzierung um 10 Millionen Barrel pro Barrel vor Tag.

“Wir sind bereit für eine Einigung mit unseren Partnern im Rahmen des ‘Opep +’ – Mechanismus und sind bereit, in dieser Angelegenheit mit den Vereinigten Staaten zusammenzuarbeiten”, sagte er während eines Videokonferenztreffens mit seinem Minister. der Energie auf dem Gelände des Kremls transkribiert.

“Nach vorläufigen Schätzungen halte ich es für möglich, dass die Ölproduktion um etwa 10 Millionen Barrel pro Tag abnimmt. Vielleicht etwas weniger, vielleicht ein bisschen mehr “, sagte er. “Ich denke, es ist notwendig, sich den Bemühungen anzuschließen, den Markt auszugleichen und die Ölproduktion zu reduzieren”, fügte Wladimir Putin hinzu und sagte, Russland stehe in engem Kontakt mit seinen saudischen Partnern.

Die OPEC bestätigte am Freitag die Abhaltung eines außergewöhnlichen Treffens ihrer Mitglieder und Verbündeten am Montag, dem 6. April, nach Tweets von US-Präsident Donald Trump über mögliche Kürzungen der saudischen und russischen Produktion in der Größenordnung von zehn Millionen Fässer pro Tag. Diese Tweets haben die Rohölpreise angekurbelt.

Der unbekannte Amerikaner

Eines der Unbekannten in den aktuellen Diskussionen betrifft eine mögliche Reduzierung der amerikanischen Rohölproduktion, sei es freiwillig oder durch den Preisverfall eingeschränkt, was die Rentabilität vieler Schieferölvorkommen beeinträchtigt.

“Wir werden hier rauskommen, wir werden unseren Energiesektor wieder auf die Beine stellen”, sagte Donald Trump den Reportern einfach, bevor das Treffen mit den Ölfirmen am Freitag begann. “Die Vereinigten Staaten müssen mit Schieferöl einen Beitrag leisten”, sagte eine OPEC-Quelle.

In Kanada erklärte der Ministerpräsident von Alberta am Donnerstag, die Provinz sei bereit, einem multilateralen Pumpenreduzierungsabkommen beizutreten.

Der Schwarzgoldmarkt steht aufgrund der eingeschränkten Nachfrage nach Personen- und Gütertransporten zur Bekämpfung der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie weiterhin unter dem Druck der schleppenden Nachfrage.

Gleichzeitig bleibt das Angebot in einem Preiskampf zwischen Riad und Moskau überreichlich.

Mit AFP

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.