Staat gibt 65 Millionen Euro Notfall für Obdachlose frei

0
7

In den letzten Tagen wurden 7.800 neue Plätze in Hotels eröffnet und 60.000 Servicegutscheine verteilt.

Von Le Figaro mit Reuters

172.000 Menschen werden am Samstagabend in Notunterkünften schlafen.
172.000 Menschen werden am Samstagabend in Notunterkünften schlafen. Lionel BONAVENTURE / AFP

Die Regierung gab am Samstag bekannt, dass der staatliche Umschlag für Unterkünfte und Nothilfe für Obdachlose, die besonders anfällig für die durch das Coronavirus verursachte Gesundheitskrise sind, jetzt 65 Millionen Euro erreicht hat.

7.800 zusätzliche Hotelplätze

In einer Pressemitteilung gibt das Ministerium für territorialen Zusammenhalt an, dass am Samstagabend 172.000 Menschen in Notunterkünften untergebracht werden und 7.800 zusätzliche Hotelplätze in ganz Frankreich mobilisiert werden.

An 73 spezialisierten Standorten wurden 2.800 Plätze für Obdachlose eröffnet, die an Covid-19 erkrankt waren, jedoch keinen Krankenhausaufenthalt benötigten.

60.000 Obdachlose werden angesichts der sich verschlechternden Isolation in Straßen, die durch die Beschränkung der Bevölkerung mit Wohnraum verlassen wurden, auch von staatlich finanzierten Servicegutscheinen profitieren, um den Zugang zu Lebensmitteln und Lebensmitteln zu ermöglichen Hygiene für einen Betrag von 15 Millionen Euro. Unterkunft und Support machen 50 Millionen Euro aus.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.