Technik

Der Aktienkurs von Sony fällt aufgrund der Kontroverse um den Fortnite-Account Ire

PlayStation glaubt, dass du bereits genug Leute hast, um mit Spielen zu spielen. Du brauchst also keinen plattformübergreifenden Multiplayer, um mit jemandem auf Nintendo Switch oder Xbox One zu spielen. Und wenn Sie Ihren Epic-Account verwenden möchten, um Ihre Fortschritte in Fortnite zu verfolgen, Nun … du kannst nicht – Aber warum nutzt du nicht einfach deine PlayStation 4. Wenn du diese Antworten nicht zufriedenstellend findest, hat Sony nichts mehr zu sagen.

Sony Interaktive Unterhaltung gab eine Erklärung an die BBC ab Heute geht es nicht direkt um das Kernproblem, mit dem sich die Spieler auseinandersetzen. Jemand, der ein Epic-Konto auf PS4 gestartet hat, kann dieses Konto nicht auf der Xbox One oder – und noch wichtiger – dem Nintendo Switch verwenden. Das hat diese Woche für Fortnite-Fans Probleme verursacht, denn während die meisten Leute nicht zwischen PS4 und Xbox One springen, ermöglicht das Hybrid-Home / Handheld-Switch-System grundlegend andere Spielmöglichkeiten.

Als das Spiel am Dienstag auf der Nintendo-Plattform erschien, fanden viele heraus, dass Sony ihnen verbot, ihr Drittanbieter-Konto außerhalb des PlayStation-Ökosystems zu nutzen. Und das hat Sonys PlayStation-Ankündigungen als Teil der Electronic Entertainment Expo Messe in Los Angeles diese Woche.

Diese Kontroverse kommt auch mit einem Rückgang des Aktienkurses von Sony einher. Die Aktie von Sony endete am 11. Juni bei 50,50 US-Dollar und wird heute bei 49,34 gehandelt. Laut Google Finanzen . Und jetzt hat Sony über das Fortnite-Problem berichtet.

Hier ist die vollständige Aussage, die es der BBC gemacht hat:

“Wir sind immer offen dafür, was die PlayStation-Community interessiert, um ihre Spielerfahrung zu verbessern. Fortnite ist bereits ein großer Hit bei PS4-Fans und bietet eine echte Free-to-Play-Erfahrung, so dass Spieler online springen und spielen können. Mit 79 Millionen verkauften PS4s auf der ganzen Welt und mehr als 80 Millionen aktiven Nutzern pro Monat im PlayStation Network haben wir eine riesige Community von Spielern aufgebaut, die gemeinsam auf Fortnite und allen Online-Titeln spielen können. Wir bieten außerdem einen Cross-Play-Support von Fortnite mit PC-, Mac-, iOS- und Android-Geräten und erweitern damit die Möglichkeiten für Fortnite-Fans auf PS4, mit noch mehr Spielern auf anderen Plattformen zu spielen. ”

Ich habe mich an Sony gewendet, um eine Klarstellung speziell zum Blockieren des Epic-Kontos auf Switch und Xbox One zu erreichen, und ich werde diese Geschichte mit neuen Informationen aktualisieren.

“Laut dem Games Acquisition Monitor der NPD Group besaßen Ende des ersten Quartals über 40 Prozent der Switch-Besitzer in den USA eine PS4”, sagte NPD-Analyst Mat Piscatella schrieb auf Twitter . Das Fortnite-Problem sollte über eine Aussage hinaus korrigiert werden, die darauf hindeutet, dass die Verbraucher neue Freunde finden, imo.

Aber diese Aussage von Sony erinnert daran, was Shawn Layden mir erzählt hat, als ich bei einer PlayStation-Veranstaltung auf der letzten E3 mit ihm gesprochen habe. Dies war bevor irgendjemand einen Epic-Account für Fortnite und nur ein paar Monate nach dem Start des Switch erstellt hatte, also fragte ich ihn hauptsächlich nach dem plattformübergreifenden Multiplayer. Er hat mir gesagt, dass PlayStation genug Leute für dich hat, damit Sony keine Xbox- oder Switch-Player braucht. Das ignorierte das Problem von Freunden, die verschiedene Plattformen besitzen, so dass es sich selbst damals nicht mit dem Problem befasste – aber jetzt, in einer Welt, in der Fortnite für viele eine wichtigere Plattform als PlayStation ist, scheint Sonys Aussage unvollständig zu sein.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.