Technik

Wie man den Mond und die Venus mit 6 Grad der Trennung sieht Heute Abend!

Wie man den Mond und die Venus mit 6 Grad der Trennung heute Abend sieht!

Am frühen Abend des 17. Mai, am nordwestlichen Himmel, wird die junge Mondsichel 6 Grad links von der Venus liegen. Das Paar Objekte wird um 10:30 Uhr zusammen gestellt. Ortszeit. Halten Sie nach dem offenen Sternhaufen Messier 35 Ausschau, der im selben binokularen Sichtfeld (orangefarbener Kreis) über und zwischen ihnen sitzt.

Kredit: Sternenklare Nacht Software

Inzwischen haben Sie fast sicher bemerkt schillernde Venus im West-Nordwest-Himmel kurz nach Sonnenuntergang. Und heute Nacht (17. Mai) wird diese brillante Welt Gesellschaft haben und ihren Teil des Himmels mit einer schlanken (8,5 Prozent beleuchteten) Mondsichel teilen, nur zweieinhalb Tage nach der neuen Phase.

Jedes Mal, wenn sich diese beiden Objekte paaren, ziehen sie immer Aufmerksamkeit auf sich – auch wenn sie nicht besonders nah beieinander sind. Deine geballte Faust, die auf Armlänge gehalten wird, misst grob 10 Grad über; heute Nacht finden Sie unseren natürlichen Satelliten 6 Grad – etwas mehr als eine halbe Faust – in der unteren linken Ecke der Venus.

Überhaupt sich wundern, was ist heller, Venus oder die Mondsichel?

Viele Menschen werden wahrscheinlich Venus sagen, weil es als ein kleiner, scharfer Lichtpunkt erscheint. Aber in Wirklichkeit ist der Mond heller. Zurzeit glänzt die Venus in einem erstaunlichen Ausmaß von -3,9 ( niedrigere Größen sind heller ), aber die Mondsichel, dünn wie sie ist, ist 7,4 – 25 mal heller! Es mag schwierig sein, dies zu akzeptieren, aber der Grund ist, dass das Licht des Mondes im Vergleich zum Licht der Venus über eine viel größere Fläche verteilt ist, wodurch der Mond dunkler erscheint.

Und natürlich ist es eine Illusion der Perspektive, die beiden Objekte nahe am Himmel zu sehen. Der Mond und die Venus sind nirgends im Raum. Der Mond ist 224.000 Meilen (364.000 Kilometer) von der Erde entfernt, während die Venus 126 Millionen Meilen (203 Millionen Kilometer) von unserem Planeten entfernt ist. Aber heute Abend werden sie aneinandergereiht sein, um relativ nah beieinander zu sein.

Im Mai erhöht sich die Ausdehnung der Venus von der Sonne von 24 auf 32 Grad, so dass der Planet aus den gemäßigten Breiten leichter zu erkennen ist. Es wird in der Abenddämmerung in der West-Nordwest-Himmel hängen, wie es der Höhepunkt seiner nicht sehr hohen Erscheinung 2018 nähert. Der Planet wird etwa 10 bis 20 Grad zur Sonne links und 25 Grad über dem Horizont erscheinen. Da ein heller Himmel dazu beiträgt, die Blendung der Venus zu unterbinden, ist dies eine gute Zeit, um den Planeten teleskopisch zu untersuchen, obwohl seine gebogene Scheibe immer noch ziemlich klein bleibt und ungefähr sieben Achtel beleuchtet wird.

Venus setzt um 22:40 Uhr ein. lokale Tageslichtzeit. Während der zweiten Juniwoche, wenn es an der Spitze der aktuellen Abendsichtbarkeit sein wird, wird Venus kurz nach 11 Uhr untergehen.

Joe Rao ist Dozent und Gastdozent im New Yorker Hayden Planetarium. Er schreibt über die Astronomie für das Natural History Magazine, den Farmer’s Almanac und andere Publikationen und er ist auch ein Meteorologe vor der Kamera für Verizon Fios1 News mit Sitz in Rye Brook, New York. Folge uns @ Spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel auf Weltraum.com .

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.