Tod von André Chéret, dem Designer von Rahan

0
12

Der Sohn heftiger Zeiten trauert. Der Designer André Chéret, Schöpfer von Roger Lecureux de Rahan, einem der beliebtesten Helden der französischen Comics, starb im Alter von 82 Jahren.

“Mit Rahan habe ich eine Serie nach meinem Geschmack gefunden, die die Anatomie von Mensch und Tier und die Natur in ihrem rohen Zustand hervorhebt. Ich fühle mich gut dabei, was möglicherweise erklärt, warum meine Grafiken schnell sind verfeinert “, erklärte der Designer der Zeitschrift Hop! im Jahr 2005.

Auch Autor der Serie Bob StockenteChéret, ein furchtloser Flieger, war bekannt für seine lebhafte und realistische Linie. Er hatte ein Gespür für Details und war ein Meister in der Kunst, spektakuläre Panoramen zu spielen.

Eine Fernsehserie im Jahr 1987

“Sohn des wilden Zeitalters”, Rahan, prähistorischer Held, wurde im Februar 1969 in der ersten Ausgabe von geboren Pif Gadget. Seine Abenteuer (auch in einer Zeichentrickserie aus dem Jahr 1987 zu sehen) markierten eine ganze Generation von Lesern, auch wenn die Geschichten von Rahan nicht vorgaben, eine wissenschaftliche Vision der Vorgeschichte zu haben.

Anlässlich des 50. Jahrestages des Starts von RahanDie Sun-Ausgaben veröffentlichten letztes Jahr eine Fülle seiner Abenteuer in 26 Bänden oder 4.000 Seiten.

Rund 200 Abenteuer

Haar “Farbe des Feuers”, weiße Haut, sportlich, gekleidet in einen Lendenschurz aus Tierhaut, trägt eine Halskette aus fünf Krallen “Säbelzahntiger” und symbolisiert die Eigenschaften, die er ständig demonstriert (Großzügigkeit, Mut, Hartnäckigkeit, Loyalität und Weisheit), bewaffnet mit einem Elfenbein-Entermesser, geht Rahan, der einsame Urmensch, von Clan zu Clan, um mit “denen, die aufrecht gehen” (seinen menschlichen Brüdern) sein Wissen und den Geist von Toleranz.

Im Laufe seiner rund 200 Abenteuer wird Rahan, der erste Revolutionär in der Geschichte, ein Pazifist und Freidenker, der hartnäckig den Obskurantismus und den Aberglauben der “Zauberer” anprangert, unter anderem die Langzeitperspektive (“das Auge-wer-“) erfunden haben weit sehen “) oder das Floß. Er kann natürlich schwimmen und Feuer machen. Drehbuchautor RahanRoger Lecureux verschwand am 31. Dezember 1999 im Alter von 74 Jahren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.