Trump liebt ein altes Malariamedikament. Ist es das Elixier, um das Coronavirus zu heilen? – Coronacast

0
14

Norman Swan: Hallo, das ist Coronacast, der Podcast rund um das Coronavirus, in dem wir Ihre Fragen beantworten. Ich bin Arzt und Journalist Dr. Norman Swan.

Tegan Taylor: Und ich bin Gesundheitsreporter Tegan Taylor. Es ist Dienstag, der 7. April.

Donald Trump, der amerikanische Präsident, hat viel über ein bestimmtes Medikament namens Hydroxychloroquin gesprochen. Es ist ein altes Malaria, es wird manchmal zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen verwendet. Norman, warum gibt es so viel Hype um COVID-19?

Norman Swan: Weil Präsident Trump und Peter Navarro, der mit ihm als einer seiner Wirtschaftsberater zusammenarbeitet, davon überzeugt sind, dass dies die Zauberformel für die Behandlung von COVID-19 ist. Es gibt Anekdoten aus der ganzen Welt, die Menschen geholfen haben könnten. Es ist ein optionales Extra, selbst nach der Richtlinie der Yale University für die Behandlung von COVID-19, jedoch im Rahmen einer Studie. Und es war eine Konfliktquelle zwischen Präsident Trump und seinem leitenden Berater oder einem seiner beiden leitenden Berater, Tony Fauci vom Nationalen Institut für Allergie und Infektionskrankheiten, der wirklich gesagt hat, wir brauchen hier eine randomisierte Studie und halten auf das zu sagen, aber Donald Trump hat angeblich Millionen von Dosen Hydroxychloroquin gelagert. Also werden alle sehr aufgeregt und sehr wahrscheinlich werden sie über nichts aufgeregt.

Tegan Taylor: Was bedeutet es, wenn bestimmte Drogen so politisiert werden?

Norman Swan: Nun, was passiert ist, dass sie aufgegriffen und benutzt werden, weil die Leute irgendwie denken, dass es eine Imprimatur hat. Sie haben also Leute, die Hydroxychloroquin kaufen und es prophylaktisch annehmen, dass es sie vor COVID-19 schützen wird. Diese Medikamente haben Nebenwirkungen, sie sind nicht unbedingt ganz sicher und man muss nur vorsichtig sein. Und wenn Sie sie einfach blind machen, beenden Sie die Option einer klinischen Studie, in der Sie tatsächlich entscheiden können, ob sie wirksam ist oder nicht. Denn das andere, was hier passieren könnte, ist, dass es zwar effektiv ist, aber eine geringe sogenannte Effektgröße hat. Da Sie nicht die Möglichkeit haben, eine ordnungsgemäße Studie durchzuführen, können Sie Hydroxychloroquin tatsächlich in den Behälter werfen und sagen, dass es nicht effektiv ist. Wenn Sie jedoch eine ausreichend große Studie hätten, die gut genug konzipiert ist, könnten Sie eine signifikante Effektgröße feststellen nur gelegentlicher Gebrauch würde nicht aufholen. Es gibt also viele Gründe, es nicht zu tun, es nicht zu starten. Hab einfach Geduld.

Tegan Taylor: Nur noch eine Frage. Wir wissen, dass Hydroxychloroquin in großen Dosen toxisch sein kann. Was wissen wir also bisher allgemein über seine Verwendung für COVID-19?

Norman Swan: Es ist rein anekdotisch. Ich denke, dass es in einigen Teilen der Welt verwendet wurde und sie denken, dass es mit einer schnelleren Wiederherstellung in Verbindung gebracht wurde, aber es war in einer unkontrollierten Umgebung oder wenn es in einer kontrollierten Umgebung war, einige sehr niedrige Zahlen, wo Sie bekommen können aberrante Ergebnisse. Es ist einfach überall im Laden. Dort gibt es ein Signal, dass es eine Wirkung haben könnte. Es lohnt sich auf jeden Fall zu studieren. Ich gehe gleich zurück zur AIDS-Epidemie, als AIDS begann, wurden alle möglichen verrückten Dinge vorgeschlagen, Leute, die das versuchen, Leute, die das versuchen. Am Ende von ein oder zwei Jahren gab es nur noch ein Medikament, AZT. Es wird viel magisches Denken betrieben.

Tegan Taylor: Nun, das ist genug von meinen Fragen. Bei Coronacast geht es darum, Ihre Fragen zu beantworten, die Fragen des Publikums. Eine wirklich häufige Frage, die wir bekommen, Norman, betrifft die Arbeitskleidung, wie wir unsere Arbeitskleidung sicher verwalten können, wenn wir nach Hause kommen.

Norman Swan: Besonders wenn Sie in einem Job sind, in dem Sie andere Leute treffen, Lieferungen sagen und so etwas, und es keine andere Möglichkeit gibt, als andere Leute zu kontaktieren, ist es am Ende eines Tages möglich, dass Sie haben Einige Coronaviren auf Ihrer Kleidung. In diesem Fall sollten Sie Ihre Oberbekleidung wahrscheinlich draußen ausziehen und sie aufnehmen und waschen lassen. Wenn Sie sie mit einem Reinigungsmittel waschen, werden alle darauf befindlichen Coronaviren entfernt. Wenn Sie diese Option nicht haben, können Sie sich nur draußen ausziehen, damit niemand mit ihnen in Kontakt kommt und sie einfach dort lässt. Wenn Sie einen zweiten Satz haben, tragen Sie den zweiten Satz, und der erste Satz nach etwa einem Tag sollte alle darauf befindlichen Coronaviren verschwunden sein.

Tegan Taylor: Wir haben eine wirklich gute Frage von Niamh, der sechs Jahre alt ist. Wenn wir unsere Hände waschen, waschen wir die schlechten Keime weg, aber waschen wir auch gute Keime weg?

Norman Swan: Ja, das ist nur eines der Dinge, die Sie akzeptieren müssen. Also hat Niamh offensichtlich von dem Mikrobiom gehört, das sich sowohl innen als auch außen in Ihrem Körper befindet, und ja, sicher, wenn Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen, werden Sie einige der guten Keime, aber die schlechten Keime los herrschen. Diese guten Keime können zurückkommen. An Ihren Händen selbst ist es nicht so, als würden sie Ihnen sehr viel Gutes tun. Sie sind viel besser darin, die schlechten Keime loszuwerden.

Tegan Taylor: Was ist mit Temperaturprüfungen? Wir haben also jemanden gefragt, ob eine umfassende Temperaturprüfung sinnvoll ist. Wir sehen, dass in Übersee viel passiert, aber Australien tut dies nicht wirklich.

Norman Swan: Die Beweise sind nicht in. Es gibt bestimmte Merkmale von Ländern, die dies gut zu kontrollieren scheinen, und es geht um Temperaturkontrollen, Temperaturkontrollen an der Grenze, nicht darum, dass dies mehr relevant ist, das Betreten und Verlassen von Gebäuden. Und wenn Sie Fieber haben, werden Sie getestet. Es besteht kein Zweifel, dass so etwas mehr Menschen mit Symptomen aufnimmt, Menschen mit Grippe oder anderen Atemwegsviren sowie COVID-19. Und in einer Umgebung, in der Sie so viel COVID-19 wie möglich aufnehmen möchten, isolieren Sie es in Quarantäne, finden Sie ihre Kontakte und Quarantäne, es ist ein Werkzeug. Es ist kein bewährtes Werkzeug, aber es ist ein Werkzeug. Und wir wissen es nicht wirklich, aber die Weltgesundheitsorganisation würde argumentieren, dass das Perfekte nicht der Feind des Guten sein darf, es tun und sich Sorgen machen, ob es dort eine Evidenzbasis gibt oder nicht. Wirst du Schaden anrichten? Sehr unwahrscheinlich.

Tegan Taylor: Eine weitere Frage aus unserem Publikum; Können zwei Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, zusammen im selben Haus leben? Sie müssen sich nicht voneinander isolieren, oder? Sie werden sich nicht gegenseitig verschlimmern, oder?

Norman Swan: Es ist eine sehr gute Frage, auf die ich keine Antwort weiß. Aber die Antwort ist, dass sie in China diese riesigen Quarantänekrankenhäuser hatten und sie auch anderswo in einer offenen Umgebung haben, in der COVID-19-Leute in sehr großer Zahl dort sind. Ich weiß nicht, ob sie studiert haben … es ist keine kontrollierte Umgebung, also würden Sie es nicht wissen. Theoretisch kann die anfängliche Virusdosis bestimmen, ob Sie eine schwere Infektion bekommen oder nicht, aber ob Sie zusätzlich eine Super-Dosis bekommen können, halte ich für ungewiss. Ich denke also, wenn zwei Personen COVID-19-positiv sind, geht man davon aus, dass die Quarantäne diese Art von Personen sowieso zusammenbringt. Ich stelle mir ein geringes Risiko für Schäden vor.

Tegan Taylor: Noch eine Frage vom Publikum. Es gibt jemanden, der feststellt, dass das Virus in Italien und Europa jüngere Menschen und Erwachsene getötet hat, die zuvor keine medizinischen Bedenken hatten. Ist es möglich, dass das Virus in Italien oder Europa aggressiver oder ansteckender ist als das, was wir in Australien sehen?

Norman Swan: Es sieht nicht so aus. Ich habe dies im Gesundheitsbericht von Radio National ausführlich behandelt. Das Virus scheint zu diesem Zeitpunkt nicht in eine aggressive oder weniger aggressive Form zu mutieren, es ist einfach eine Frage der Zahlen. Es gibt eine so große Anzahl von Menschen, die in New York, in Italien und in Spanien und in gewissem Maße in Frankreich infiziert sind, dass Sie nur ein relativ seltenes Ereignis bekommen, ein ungewöhnliches Ereignis, das häufig einfach deshalb auftritt, weil es so viele Infektionen gibt. Wenn es Tausende von Menschen gibt, die es bekommen, haben Sie Hunderte und Hunderte von Menschen, die 30 und 40 Jahre alt sind und an der Krankheit leiden. Es liegt also nicht daran, dass es aggressiver ist, sondern nur daran, dass die Pandemie ausrutschen durfte, um eine sehr große Anzahl zu erreichen, und sie fließen nur auf die Intensivstation und in den Tod.

Tegan Taylor: Lassen Sie uns also wie üblich heute über ein bisschen Forschung sprechen. Wir hören jeden Tag, dass physische Distanzierung entscheidend ist, aber es gibt in den letzten Tagen ein neues Preprint-Papier, das dies tatsächlich quantifiziert. Das Papier stammt von der London School of Hygiene and Tropical Medicine, die für ihre mathematische Modellierung bekannt ist. Norman, was findet die Zeitung?

Norman Swan: Sie haben eine Umfrage unter Erwachsenen nach der Sperrung in Großbritannien durchgeführt, um zu fragen, mit wem sie in Kontakt gekommen sind, wie alt sie sind, wo sie sich befinden und wie gut die Menschen an den Sperrmaßnahmen festhalten. Und was sie fanden, war, dass unter der Annahme, dass die Menschen die Wahrheit sagten, im Vergleich zur Vorab-Sperre die Kontakte zu anderen Menschen um 73% zurückgingen. Also durchschnittlich 10 Kontakte pro Tag bis auf 2,9. Und was sie dann taten, war, dass sie diese Art der Reduzierung modellierten, wenn es landesweit war, was es auf den R0-Wert tat. Der R0-Wert gibt an, wie viele Menschen ein Virus zu Beginn der Epidemie infiziert. Mit anderen Worten, wenn es keine Kontrolle gibt und sie nur auf die Community losgelassen wird, wie viele infiziert sie? Und COVID-19-Virus, SARS-CoV-2, es ist zwischen 2 und 3, es ist wahrscheinlich ein bisschen näher als 2, ist die Anzahl der infizierten Menschen.

Wie auch immer, das Fazit für die mathematische Modellierung aus dieser Studie war, dass der R0 von 2,6 auf 0,62 stieg, wenn dies für die britische Öffentlichkeit insgesamt galt. Mit anderen Worten, es ging unter die magische Linie von 1, was bedeutete, dass jede Person weniger als eine andere Person oder weniger als eine andere Person infizierte, und das bedeutet, dass Sie die Kurve tatsächlich abflachen, weil die Ausbreitungsrate untergegangen ist 1. Jede Person repräsentiert also keine andere Person, es ist sogar noch weniger, und dann beginnt die Epidemie, die nachlässt.

Tegan Taylor: Nun, das war’s für Coronacast heute. Wenn Sie eine Frage senden möchten, gehen Sie zu abc.net.au/coronavirus und erinnern Sie sich daran, dass wir jetzt Transkripte jeder Episode auf der Coronacast-Website haben. Wenn Ihnen dieser Podcast gefällt, teilen Sie dies bitte einem Freund mit.

Norman Swan: Und wir sehen uns morgen.

Tegan Taylor: Bis dann.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.