Trump Tweets, Öl springt spektakulär

0
9

Die bloße Erwähnung eines bevorstehenden Abkommens zwischen Saudi-Arabien und Russland durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten hat den Preis in die Höhe getrieben.

Von Fabrice Nodé-Langlois
Präsident Donald Trump hat am Donnerstag getwittert, dass es ein Abkommen zwischen Saudi-Arabien und Russland über Öl geben werde.
Präsident Donald Trump hat am Donnerstag getwittert, dass es ein Abkommen zwischen Saudi-Arabien und Russland über Öl geben werde. MANDEL NGAN / AFP

Das Verb von Präsident Donald Trump hat durch Tweets wiederholt seine unübertroffene Macht auf den Märkten bewiesen. Die bloße Erwähnung eines bevorstehenden Abkommens zwischen Saudi-Arabien und Russland durch die Vereinigten Staaten am Donnerstag, das die Rohölproduktion um 15 Millionen Barrel pro Tag reduzieren könnte, hat die Flut in die Höhe getrieben. Das Fass Brent stieg um 21%, der beispiellose Prozentsatz an einem Tag. Es ist wahr, dass das Öl seit Mitte Januar von rund 65 USD auf 22 USD zusammengebrochen ist. Ein Rückgang, der einerseits durch einen von Russland und Saudi-Arabien eingeleiteten Preiskampf verursacht wurde, der es vorzog, ihre Marktanteile zu verteidigen und die Interessen der amerikanischen Produzenten mit höheren Kosten zu untergraben, und andererseits durch
ein beispielloses Abschmelzen der Nachfrage unter dem Einfluss einer quasi-planetarischen Begrenzung.

Der US-Präsident veröffentlichte seinen Tweet nach einem Telefonat mit Kronprinz Mohammed Ben Salman, auch bekannt als MBS, dem starken Mann von Saudi-Arabien, dem weltweit größten Exporteur von Schwarzgold. Der New Yorker Immobilienmogul, selbsternannter König des Deals, versicherte, dass Riad und Moskau kurz vor einem Deal standen. Der Kreml bestritt jedoch jegliche Gespräche zwischen Wladimir Putin und MBS. Und es wurde kein Termin für ein Treffen der OPEC + festgelegt, der Interessenkoalition, die die OPEC und elf andere von Russland angeführte Erzeugerländer zusammenbringt.

Es spielt keine Rolle, dass die Vereinbarung zur Reduzierung der Produktion ungewiss ist. Der Markt ist so nervös, dass das Fass so tief gefallen ist, dass Händler bei der geringsten Aussage überreagieren

Es spielt keine Rolle, dass die Vereinbarung zur Reduzierung der Produktion ungewiss ist. Der Markt ist so nervös, dass das Fass so tief gefallen ist, dass Händler bei der geringsten Aussage überreagieren. Es ist richtig, dass Russland und Saudi-Arabien, die mit Sprinklern bewässert wurden, angesichts des Ölüberlaufs, der durch einen Verbrauchsrückgang verursacht wurde, der in diesem Monat 20 Millionen Barrel pro Tag erreichen könnte, darauf hingewiesen haben, dass sie gezählt haben handeln, um die Preise zu stabilisieren. In der Zwischenzeit wird Trumps Magie das Fass von Brent auf fast 30 Dollar erhöht haben.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.