Union bittet Premierminister, die Kontrolle über das Pflegeheim in Scarborough inmitten einer Pandemie zu übernehmen

0
11

Eine Gewerkschaft, die Beschäftigte im Gesundheitswesen vertritt, fordert den Premierminister von Ontario, Doug Ford, auf, die Kontrolle über ein Pflegeheim in Scarborough zu übernehmen, nachdem die Zahl der in COVID-19 ansässigen Fälle in den letzten drei Wochen stark angestiegen war.

Sharleen Stewart, Präsidentin von SEIU Healthcare, sagte, die Provinzregierung sollte die administrative Verantwortung für Extendicare Guildwood, 60 Guildwood Parkway, übernehmen, da das Haus Probleme mit der Eindämmung des Virus hat und das Management betroffen ist.

“Ehrlich gesagt wissen wir nicht, wer verantwortlich ist”, sagte Stewart in einer Pressemitteilung am Samstag. “Wir brauchen jetzt Maßnahmen.”

Am 1. Mai hatte Extendicare Guildwood 10 Fälle von Bewohnern und einen Fall von Mitarbeitern, aber am 23. Mai gab es 93 Fälle von Bewohnern und 25 Fälle von Mitarbeitern.

Nach Angaben der Wohnung gab es seit Beginn der Pandemie 27 Todesfälle bei Bewohnern des Hauses.

Nik Chandrabalan, Regionaldirektor von Extendicare, bestätigte am Samstag in einer E-Mail, dass zwei Mitglieder des Managementteams sich mit dem Virus infiziert haben.

“Es gibt eine Reihe von Guildwood-Mitarbeitern, die aufgrund des COVID-19-Ausbruchs nicht zur Arbeit kommen konnten, darunter zwei Mitglieder unseres Managementteams”, sagte Chandrabalan.

“Ersatzmanager von anderen Extendicare-Standorten wurden hinzugezogen, um ihre Aufgaben zu erfüllen, und wir haben 30 neue Mitarbeiter für das Heim eingestellt. Wir haben uns auch an das Scarborough Health Network gewandt. [which] stellt Krankenhauspersonal zur Verfügung, um sicherzustellen, dass wir die Bedürfnisse unserer Bewohner erfüllen und ein sicheres Arbeitsumfeld schaffen. ”

Chandrabalan sagte, das Heim arbeite mit seinen Partnern Toronto Public Health und dem Scarborough Health Network zusammen, um ein sicheres Umfeld für seine Bewohner und Mitarbeiter zu schaffen.

“Wir wissen, wie wichtig diese Zeit für Familien ist, und wir werden sie weiterhin auf dem Laufenden halten. Die Familien haben sich gestern über Zoom mit dem Management und den klinischen Leitern zu Hause getroffen, und zukünftige Treffen sind geplant”, sagte er.

Am 1. Mai hatte Extendicare Guildwood 10 Fälle von Einwohnern und einen Fall von Mitarbeitern, aber am 23. Mai gab es 93 Fälle von Bewohnern und 25 Fälle von Mitarbeitern. Nach Angaben der Wohnung gab es seit Beginn der Pandemie 27 Todesfälle bei Bewohnern des Hauses. (Michael Charles Cole / CBC)

Gillian Sloggett, Sprecher von Dr. Merrilee Fullerton, Ministerin für Langzeitpflege, sagte, das Heim habe “immer strengere Maßnahmen” zum Schutz der Bewohner und des Personals ergriffen.

Sloggett sagte, dass das Ministerium für Langzeitpflege, das Central East Local Health Integration Network und das Scarborough Health Network alle mit dem Heim zusammenarbeiten.

“Wir können bestätigen, dass zu Hause eine Reihe von Maßnahmen im Gange sind. Das Scarborough Health Network hat sich mit dem Heim zusammengetan und arbeitet zusammen mit dem Central East LHIN daran, registriertes Personal für zusätzliche personelle Unterstützung zu gewinnen”, sagte sie.

“Public Health Ontario hat diese Woche eine Bewertung der Infektionsprävention und -kontrolle durchgeführt und keine Bedenken hinsichtlich der Bewältigung des Ausbruchs hervorgehoben. Das Heim meldet keinen Mangel an persönlicher Schutzausrüstung, und die Mitarbeiter verwenden bei der Versorgung der Bewohner geeignete PSA”, fügte sie hinzu.

“Darüber hinaus überwachen und verfolgen wir weiterhin Tag und Nacht die Bedingungen bei Extendicare Guildwood.”

Ein Poster vor Extendicare Guildwood in Scarborough bedankt sich bei den Mitarbeitern. (Michael Charles Cole / CBC)

Sie sagte, dass die Inspektoren des Ministeriums in regelmäßigem Kontakt mit Pflegeheimen in der gesamten Provinz standen, um sicherzustellen, dass sie Unterstützung erhalten, über genügend Personal verfügen und über eine angemessene Versorgung mit persönlicher Schutzausrüstung verfügen.

“Darüber hinaus hat Extendicare Guildwood während dieser Pandemie eine vom Ministerium für Langzeitpflege beauftragte Support-Person, die häufig Kontakt hat, um zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie über alles verfügt, was sie benötigen.”

Zuhause ist eines von vielen, von denen die Gewerkschaft sagt, dass sie Hilfe brauchen

Steward sagte, die Gewerkschaft habe die Provinz am 14. Mai in einem offenen Brief gebeten, die Kontrolle über mehrere Pflegeheime zu übernehmen, die sie in der Krise betrachtete, aber die Regierung habe nicht gehandelt.

Zu diesen Häusern, in denen die Gewerkschaft sagt, dass ihre Mitglieder einen “Vertrauensverlust” in das Management haben, gehören:

  • Obstgartenvilla in Pickering.
  • Eatonville Care Center in Etobicoke.
  • Sienna Altamont Pflegegemeinschaft in Scarborough.
  • Downsview Langzeitpflege in North York.
  • Sienna Camilla Care Community in Mississauga.
  • Das Dorf Humber Heights in Etobicoke.

Im Rahmen eines Notstandsbeschlusses vom 13. Mai erteilte sich die Regierung die Befugnis, einem Pflegeheim, das mit einem COVID-19-Ausbruch zu kämpfen hat, einen “obligatorischen Verwaltungsbeschluss” zu erteilen.

“Diese Anordnung würde den Einsatz schneller, sofortiger und wirksamer Managementalternativen zum Schutz der Bewohner und Mitarbeiter eines Hauses unterstützen. Der Manager könnte jede Person sein, einschließlich eines Unternehmens oder eines Krankenhauses”, sagte die Regierung in einer Pressemitteilung am 14. Mai.

Die Regierung sagte, dass Managementunterstützung erforderlich sein kann, wenn Haushalte mit Herausforderungen konfrontiert sind, wie “einer hohen Anzahl von Fällen unter Bewohnern oder Mitarbeitern, einer hohen Anzahl von Todesfällen, einem noch nicht gelösten Ausbruch, erheblichen Personalproblemen oder ausstehenden Anforderungen aus der Infektionsprävention und Kontrollbewertungen. “

Die Regierung sagte, sie werde von Fall zu Fall entscheiden, für welche Häuser die Verordnung gilt.

Stewart forderte die Provinz außerdem auf, sich zu einer öffentlichen Untersuchung von Pflegeheimen in Ontario zu verpflichten. In Pflegeheimen ist die Zahl der Todesfälle durch COVID-19 erstaunlich hoch.

“Familien und Arbeiter verdienen echte Antworten vor einer weiteren Welle von COVID-19 im nächsten Winter”, sagte Stewart.

SEIU Healthcare vertritt mehr als 60.000 Mitarbeiter im Gesundheitswesen und im öffentlichen Dienst in ganz Ontario. Die Mitglieder arbeiten in Krankenhäusern, häuslichen Pflege-, Pflege- und Altersheimen sowie in gemeinnützigen Diensten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.