US-Coronavirus-Fälle überschreiten 100.000, die meisten weltweit

    0
    25

    Das Neueste zum Coronavirus Pandemie. Das neue Coronavirus verursacht bei den meisten Menschen leichte oder mittelschwere Symptome. Bei einigen, insbesondere bei älteren Erwachsenen und Menschen mit bestehenden Gesundheitsproblemen, kann dies zu schwereren Krankheiten oder zum Tod führen.

    TOP DER STUNDE:

    – Die USA überschreiten 100.000 bestätigte Coronavirus-Fälle.

    – Trump signalisiert massiven Reiz mit Barzahlungen an Amerikaner.

    – Trump gibt den Befehl heraus, GM zu verlangen Ventilatoren zu produzieren.

    – Disney-Themenparks in Florida, Kalifornien, sind auf unbestimmte Zeit geschlossen.

    ___

    NEW YORK – Die Vereinigten Staaten sind das erste Land, das mehr als 100.000 bestätigte Fälle des neuen Coronavirus aufweist.

    Laut einer Zählung der Johns Hopkins University haben die USA am späten Freitagnachmittag den düsteren Meilenstein erreicht. Die Zahl der Todesfälle in den USA lag am Freitag bei über 1.500.

    Weltweit lag die Zahl der Menschen mit dem Virus bei fast 600.000.

    Italien hat mit mehr als 86.000 die zweithäufigsten Fälle und China mit mehr als 81.000 den dritten Platz. Italien hat mit 9.134 die meisten Todesfälle.

    ___

    CHICAGO – Laut der Illinois Nurses Association haben 12 Krankenschwestern des Krankenhauses der Universität von Illinois in Chicago positiv auf COVID-19 getestet.

    Die Exekutivdirektorin der Vereinigung, Alice Johnson, sagte, dass Krankenschwestern, die in der Krankenhausabteilung für COVID-19-Patienten arbeiten, ohne die erforderliche Schutzausrüstung arbeiten mussten.

    “Wir hofften, dass ihr Krankenhaus und ihre Regierung sie beschützen würden, aber sie scheiterten”, sagte Johnson.

    Michael Zenn, CEO des Krankenhauses und der Kliniken der Universität von Illinois, sagte in einer schriftlichen Erklärung, dass “eine begrenzte Anzahl dieser Fälle vermutlich auf die Exposition im Gesundheitswesen zurückzuführen ist”.

    Am Freitag plante das Krankenhaus, neue Richtlinien herauszugeben, wonach Mitarbeiter in allen stationären und ambulanten Einheiten täglich Masken tragen.

    ___

    DETROIT – Detroits Polizeichef hat positiv auf das Coronavirus getestet.

    Bürgermeister Mike Duggan bestätigte den positiven Test für Polizeichef James Craig und sagte: “Er ist sehr fit und hat leichte Symptome.”

    Die täglichen Operationen der Abteilung mit 2.200 Beamten wurden an den stellvertretenden Chef James White übergeben, der aus der Quarantäne zurückkehrt, jedoch negativ auf die Krankheit getestet wurde.

    Bis Freitag hatten 39 Detroiter Polizisten positiv getestet und 468 befanden sich in Quarantäne, sagte Duggan.

    ___

    Drei weitere Staaten meldeten am Freitag ihre ersten COVID-19-Todesfälle, was einer Gesamtzahl von 46 entspricht, da die Zahl der US-Fälle weiter anstieg.

    Beamte in Nebraska, North Dakota und Maine kündigten die ersten Todesfälle durch das Virus an. Die einzigen Staaten, in denen am Freitagnachmittag kein COVID-19-Tod bestätigt wurde, sind Hawaii, Rhode Island, Wyoming und West Virginia.

    Der Fall in Nebraska betraf einen Omaha-Mann in den Fünfzigern, der vor der Diagnose schwerwiegende gesundheitliche Probleme hatte.

    Der Fall in North Dakota betraf einen Mann in den Neunzigern in Cass County, dem bevölkerungsreichsten County, der gesundheitliche Probleme hatte.

    Der Tod in Maine war ein Mann in den Achtzigern, der in Cumberland County lebte, dem bevölkerungsreichsten County des Bundesstaates und dem Zentrum des Ausbruchs dieses Bundesstaates.

    ___

    WASHINGTON – Die USNS Mercy, eines der beiden Krankenhausschiffe der Marine, wird ab Samstag Patienten vom Pier in Los Angeles abholen, um überlastete medizinische Einrichtungen in der Stadt zu entlasten, da sie Schwierigkeiten hat, den Ausbruch des Coronavirus zu bewältigen.

    Der Kapitän des 1000-Betten-Schiffs sagte, seine Operationen würden langsam anlaufen, am ersten Tag eine Handvoll Patienten aufnehmen und sich dann im Laufe der Zeit allmählich ausdehnen.

    “Wir würden am ersten Tag langsam mit einer Zahl wie fünf beginnen, diese dann verdoppeln und wieder verdoppeln”, sagte Navy-Kapitän John Rotruck der Associated Press in einem Interview vom Schiff aus, als es in den Hafen fuhr.

    Die Ankunft der Mercy erfolgt, als sich die USNS Comfort, das andere Krankenhausschiff der Marine, darauf vorbereitet, Virginia am Samstag zu verlassen und nach New York City zu fahren.

    Die Schiffe werden nur Nicht-Virus-Patienten aufnehmen und Krankenhausbetten in der Stadt für Infizierte freigeben.

    Es gibt ungefähr 1.000 Seeleute auf der Mercy, und ungefähr zwei Drittel davon sind medizinisches Personal. Sie haben die letzten Tage beim Seetraining verbracht, da dies das erste Mal ist, dass viele von ihnen zusammengearbeitet haben.

    ___

    WASHINGTON – Präsident Donald Trump hat am Freitag ein wirtschaftliches Rettungspaket in Höhe von 2,2 Billionen US-Dollar unterzeichnet, in dem die dringend benötigte Erleichterung für amerikanische Arbeiter genannt wird, die von dem durch das Coronavirus verursachten wirtschaftlichen Aufruhr betroffen sind.

    Trump unterzeichnete die Gesetzesvorlage in der Zeremonie des Oval Office, umgeben von republikanischen Gesetzgebern und Mitgliedern seiner Regierung, kurz nachdem das demokratisch kontrollierte Haus das massive Ausgabenpaket genehmigt hatte. Nach dem Plan würden viele alleinstehende Amerikaner 1.200 USD erhalten, verheiratete Paare 2.400 USD und Eltern 500 USD für jedes Kind.

    Die Unterzeichnung erfolgte, nachdem die US-Regierung am Donnerstag fast 3,3 Millionen neue wöchentliche Arbeitslosenansprüche gemeldet hatte. Die Zahl der Todesopfer in den USA hat 1.200 durch das Virus überschritten.

    ___

    WASHINGTON – Präsident Donald Trump hat eine Anordnung erlassen, mit der die Regierung General Motors zur Herstellung von Ventilatoren gemäß dem Defence Production Act verpflichten kann.

    Trump unterzeichnete den Auftrag am Freitag im Oval Office, als Angehörige der Gesundheitsberufe im ganzen Land den Mangel an Geräten beklagten, die Patienten mit dem Coronavirus beim Atmen helfen.

    In einer gemeinsamen Erklärung gaben GM und Ventec Life Systems bekannt, dass sie in der GM-Produktionsstätte in Kokomo, Indiana, Beatmungsgeräte für die Intensivpflege bauen und diese bereits im nächsten Monat ausliefern werden. GM wird in seinem Werk in Warren, Michigan, auch chirurgische Masken herstellen, die von Mitarbeitern des Gesundheitswesens verwendet werden können.

    In einer Erklärung beschuldigte das Weiße Haus GM, Zeit im Vertragsprozess verschwendet zu haben.

    “Unsere Verhandlungen mit GM über die Fähigkeit, Beatmungsgeräte zu liefern, waren produktiv, aber unser Kampf gegen das Virus ist zu dringend, um das Geben und Nehmen des Vertragsprozesses fortzusetzen, um seinen normalen Verlauf fortzusetzen”, heißt es in der Erklärung.

    ___

    ORLANDO, Florida – Die Walt Disney Co. verlängert die Schließung ihrer Themenpark-Resorts in Florida und Kalifornien aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf unbestimmte Zeit.

    Das Unternehmen hatte Disneyland in Südkalifornien und Disney World außerhalb von Orlando Mitte März geschlossen und plante, Anfang April wieder zu eröffnen. Disney sagte jedoch, dass die Resorts am Freitag bis auf weiteres geschlossen bleiben würden. Es zitierte Anweisungen von Gesundheits- und Regierungsbeamten.

    Das Unternehmen hat seine Mitarbeiter während der Schließung bezahlt, und Disney sagte, es werde seine Zehntausende von Stundenarbeitern bis zum 18. April weiter bezahlen.

    ___

    VEREINTE NATIONEN – Der Generalsekretär der Vereinigten Staaten, Antonio Guterres, sagt, die Welt kämpfe nicht nur gegen den “gemeinsamen Feind” des Coronavirus, “sondern unser Feind ist auch die wachsende Flut von Fehlinformationen” über COVID-19.

    Um das Virus zu überwinden, sagte er: “Wir müssen dringend Fakten und Wissenschaft fördern” und “Hoffnung und Solidarität über Verzweiflung und Spaltung fördern”.

    Er sagte, dass die Vereinigten Staaten eine COVID-19-Initiative für Kommunikation für Solidarität starten, um die globale Öffentlichkeit schnell über Fakten und Wissenschaft zu informieren und “Menschenakte auf der ganzen Welt zu fördern und zu inspirieren”.

    Guterres sprach am Freitag beim ersten gemeinsamen Video-Briefing für die 193 Mitgliedsstaaten der Vereinigten Staaten, zu dem auch die Präsidenten des Sicherheitsrates, der Generalversammlung und des Wirtschafts- und Sozialrates sowie eine Frage-und-Antwort-Sitzung gehörten. Das Video schlug ungefähr 10 Minuten lang fehl, während der Generalsekretär sprach, wurde dann aber fortgesetzt.

    ___

    ANKARA, Türkei – Der türkische Präsident kündigte eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen an, um die Übertragung des neuen Coronavirus zu verhindern, darunter die Einstellung aller internationalen Flüge und die Begrenzung des Reiseverkehrs zwischen Städten.

    Die am Freitag angekündigten Maßnahmen kamen Stunden, nachdem die Anzahl der bestätigten COVID-19-Fälle in der Türkei die Marke von 5.000 überschritten hatte, während die Zahl der Todesopfer 92 erreichte.

    In einer nächtlichen Ansprache an die Nation sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan, dass Intercity-Reisen der Genehmigung des örtlichen Gouverneurs unterliegen würden. Private Unternehmen würden dem öffentlichen Sektor nacheifern, indem sie mit einem Minimum an Personal arbeiten und flexible Arbeitszeiten einführen, sagte Erdogan, während Passagiere, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, separat sitzen würden.

    Erdogan sagte, dass in allen Provinzen ein „Pandemie-Ausschuss“ gebildet werde, um die Maßnahmen zu überwachen und gegebenenfalls zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

    ___

    TALLAHASSEE, Florida – Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, befahl am Freitag, dass jeder, der aus Louisiana in den Staat kommt, sich selbst unter Quarantäne stellen muss, wie diejenigen, die aus New York anreisen, dies aufgrund der Coronavirus-Pandemie bereits tun müssen.

    DeSantis sagte, er erweitere seine Quarantäneanordnung um Louisiana, nachdem Beamte des leicht getroffenen Panhandle befürchtet hatten, dass die Menschen aus New Orleans fliehen würden, da die Zahl der positiven Tests dort steigt. DeSantis sagte, die Florida Highway Patrol und die Büros des Sheriffs würden Kontrollpunkte einrichten, um Autos zu überprüfen, die aus Louisiana ankommen.

    Die Anordnung sieht vor, dass sich jeder, der aus Louisiana ankommt, zwei Wochen lang unter Androhung einer Vergehensverurteilung und einer 60-tägigen Haftstrafe isolieren muss. Er hat diese Woche bereits identische Beschränkungen für Reisende erlassen, die aus New York, New Jersey und Connecticut anreisen.

    ___

    WARSCHAU, Polen – Polens Gesetzgeber diskutierten und stimmten am Freitag aus der Ferne über ein Rettungspaket der Regierung für die von der Coronavirus-Pandemie betroffene Wirtschaft ab.

    Die erstmalige Fernbesichtigung soll die Ausbreitung des Coronavirus verhindern und die Gesundheit der 460 Gesetzgeber schützen, die sich nicht alle im Parlament versammeln müssen.

    Später am Freitag sollte der Gesetzgeber über den „Anti-Krisen-Schutzschild“ abstimmen, der große und kleine Unternehmen, das chronisch angeschlagene Gesundheitssystem und das Gesundheitswesen mit einer finanziellen und administrativen Unterstützung von mindestens 212 Milliarden Zloty (51 Milliarden US-Dollar; 46 Milliarden Euro) unterstützt Angestellte.

    Premierminister Mateusz Morawiecki betonte, dass das Rettungspaket zwischen der Notwendigkeit, Insolvenzen zu verhindern, und der Notwendigkeit, das Vertrauen der Welt in die Finanzentscheidungen Polens aufrechtzuerhalten, ausgewogen sei. Polen, ein Land mit 38 Millionen Einwohnern, hat 1.340 Fälle von Coronavirus-Infektionen bestätigt. 16 Menschen sind gestorben.

    ___

    PARIS – “Merci.”

    Das französische Wort für “Danke” wurde am Freitag auf dem Eiffelturm in Lichtern geschmückt, um die Gesundheitspersonal anzuerkennen, die um die Rettung von Menschenleben kämpften, als die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren in Frankreich weiter anstieg.

    Der Turm schaltete auch seine funkelnden Lichter ein. Das Zeichen der Solidarität ab 20 Uhr Der Freitag fiel mit dem Moment zusammen, in dem gesperrte Bürger von ihren Fenstern und Balkonen aus jubelten und applaudierten, um Ärzte und Krankenschwestern zu unterstützen.

    Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo sagte, die Lichtshow werde jeden Abend auf dem 324 Meter hohen Turm stattfinden.

    Französische Krankenhäuser haben fast 2.000 Todesfälle verzeichnet, eine Zahl, in der COVID-19-Fälle anderswo nicht enthalten sind. Das Gesundheitspersonal bemüht sich, mit der ständig steigenden Zahl von Infektionen Schritt zu halten. Fast 3.800 Menschen befinden sich auf der Intensivstation in einem ernsthaften Zustand.

    ___

    ROM – Italiens Präsident sagt, dass das Land “eine traurige Seite in unserer Geschichte” durchlebt, wobei seine älteste Generation während der COVID-19-Pandemie einen sehr hohen Preis für den Verlust von Menschenleben zahlt.

    Präsident Sergio Mattarella versuchte, die Moral am Freitagabend zu stärken, da sich in dem Land mit der höchsten Zahl an Todesfällen in der Welt der mit dem Coronavirus infizierten Personen Särge häuften.

    Er begrüßte die Tausenden von Ärzten, die sich freiwillig bereit erklärt haben, in den am stärksten betroffenen Gebieten des Ausbruchs im Norden Italiens zu arbeiten. Er ermutigte die Italiener, sich weiterhin an ein nationales Dekret zu halten, das sie bisher zweieinhalb Wochen zu Hause gehalten hat, um wichtige Aufgaben zu erledigen oder andere wichtige Aufgaben wie das Einkaufen von Lebensmitteln zu erledigen.

    Er lobte die unermüdliche Selbsthingabe des medizinischen Personals, derjenigen, die die Nahrungsmittelversorgung des Landes sicherstellen, Fabriken, die Produktionslinien auf die Herstellung von Masken umgestellt haben, die von Ärzten und Krankenschwestern dringend benötigt werden, und anderer, die ihren Teil dazu beitragen.

    Aber Mattarella übernahm die Aufgabe von Leitern einiger EU-Länder, die es abgelehnt haben, Ländern wie Italien und Spanien angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen des Ausbruchs die konkrete Solidarität zu geben, die umgehend erforderlich war.

    ___

    WASHINGTON – Das Außenministerium hat nach eigenen Angaben die Rückkehr von mehr als 15.000 Amerikanern koordiniert, die seit Januar wegen der neuartigen Coronavirus-Pandemie in mehr als 40 Ländern im Ausland gestrandet sind.

    Die Abteilung teilte mit, dass sie am Freitagmittag die Rückführung von 15.441 US-Bürgern auf verschiedene Weise arrangiert habe, darunter militärische, kommerzielle und zivile Charterflugzeuge. Die Länder mit der größten Anzahl von Evakuierten sind bisher Guatemala, Honduras, Peru und Marokko.

    In einer Erklärung am Freitag teilte die Abteilung mit, dass 93 ihrer Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet wurden, darunter 68 in Übersee und 25 in den USA. Weitere 110 Mitarbeiter warten auf die Testergebnisse und 1.760 sind aus Vorsichtsgründen selbstisolierend.

    Die Abteilung beschäftigt mehr als 75.000 Mitarbeiter in den USA und 220 diplomatische Vertretungen im Ausland.

    ___

    WASHINGTON – Die US-amerikanische Food and Drug Administration sagt, dass Krankenhäuser medizinische Geräte, einschließlich Geräte zur Behandlung von Schlafapnoe, als Beatmungsgeräte verwenden können, wenn Bedenken hinsichtlich der nationalen Versorgung mit lebenserhaltenden Atemgeräten bestehen.

    Im Notfall können Krankenhäuser Anästhesiegeräte, CPAP-Geräte und deren Komponenten anstelle von Beatmungsgeräten verwenden, um Patienten zu behandeln, die gegen COVID-19 kämpfen. Die Agentur nahm die regulatorischen Änderungen in dieser Woche in mehreren Schritten vor, aber FDA-Kommissar Stephen Hahn kündigte sie am Freitag an, “um das Gesundheitssystem während dieser Pandemie zu entlasten”.

    Die US-Aufsichtsbehörden haben in den letzten Wochen auf Dutzende von Vorschriften verzichtet, um die kritische medizinische Versorgung zu verbessern, die zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie erforderlich ist, einschließlich Tests, Masken, Handschuhen und Händedesinfektionsmitteln.

    ___

    GENF – Der Chef der Weltgesundheitsorganisation für Notfälle sagt, dass umfassende Tests auf Coronaviren von entscheidender Bedeutung sind und dass die Länder nicht daran schuld sein sollten, höhere Zahlen zu ermitteln.

    Dr. Michael Ryan forderte eine Verlagerung hin zu Maßnahmen, die es uns ermöglichen, „mit diesem Virus zu leben“, bis ein Impfstoff entsteht.

    Ryans Kommentare vom Freitag deuteten auf eine Änderung der Denkweise und einen verstärkten Rücktritt beim Gesundheitsamt der Vereinigten Staaten hin, wonach der neue Ausbruch des Coronavirus, der Ende letzten Jahres in China zum ersten Mal auftrat und jetzt über eine halbe Million Menschen infiziert hat, noch eine Weile anhalten wird.

    “Zu diesem Zeitpunkt kann niemand vorhersagen, wie lange diese Epidemie anhalten wird”, sagte er auf einer regelmäßigen Pressekonferenz der WHO. “Wir treten in eine ungewisse Zukunft ein und bewegen uns in eine ungewisse Zukunft … viele Länder auf der ganzen Welt beginnen gerade den Zyklus dieser Epidemie.”

    Ryan sagte, die Welt müsse von Maßnahmen, die darauf abzielen, der Pandemie „die Hitze zu nehmen“, zu Gunsten von „viel genaueren Zielen – gerichteten Zielen – übergehen, die es uns zumindest ermöglichen, mit diesem Virus zu leben, bis wir kann einen Impfstoff entwickeln, um ihn loszuwerden. “

    ___

    GENF – Da viele Länder Sperrungen, Schul- und Geschäftsschließungen und andere drastische Maßnahmen einleiten, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen, schlugen Beamte der Weltgesundheitsorganisation am Freitag vor, die individuellen Freiheiten für das Allgemeinwohl zu opfern.

    Bei einer Pressekonferenz in Genf räumte der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, ein, dass Maßnahmen wie Reisebeschränkungen oder das Verlassen des Hauses die „individuellen Menschenrechte“ beeinflussen.

    “Aber dies ist eine Entscheidung, die wir treffen sollten: Um kollektive Sicherheit zu haben, eine bessere Gesellschaft zu sein und das Virus zu bekämpfen, geben wir für eine Weile unsere Freiheit.”

    Der Chef der WHO für Notfälle, Dr. Michael Ryan, fügte hinzu: „Einzelpersonen sind bereit, ein kleines Stück individueller Souveränität anzubieten, um die Gemeinschaft selbst zu unterstützen.

    „Dieser Sinn des Einen, um den Vielen zu helfen. Aber das muss ein vorübergehendes Geschenk sein “, sagte Ryan. “Das ist ein Geschenk des Einzelnen an die Gesellschaft, keine Forderung an den Einzelnen.”

    ___

    BRÜSSEL – Die belgische Regierung hat die Sperrmaßnahmen für zwei Wochen bis zum 19. April verlängert, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus im ganzen Land zu begrenzen.

    Zu den Maßnahmen, die ursprünglich bis zum 5. April dauern sollten, gehört die Verpflichtung der belgischen Einwohner, zu Hause zu bleiben, außer zur Arbeit zu gehen, wenn die Arbeit von zu Hause aus nicht möglich ist, und den Kontakt außerhalb ihrer Familie so weit wie möglich zu vermeiden.

    Nicht notwendige Geschäfte bleiben geschlossen. Der Zugang zu Supermärkten ist maximal 30 Minuten lang auf eine Person pro 10 Quadratmeter beschränkt.

    Premierministerin Sophie Wilmes sagte am Freitag nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates, dass die Sperrung bei Bedarf um weitere zwei Wochen verlängert werden könne.

    Nach den neuesten am Freitag veröffentlichten Zahlen wurden in Belgien 7.284 Fälle von COVID-19 registriert, darunter 289 Verstorbene.

    .

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.