Vandalen in Großbritannien beschädigten das Coronavirus, das 5G-Türme ausbreitete

0
9
LONDON, 7. April – RIA-Nachrichten. Vandalen in Großbritannien beschädigten mindestens 20 5G-Türme und glaubten, dass sich das Coronavirus in ihnen ausbreiten könnte, berichtete The Guardian.
Anfang letzter Woche traten Schäden und Brandstiftungen bei Telekommunikationstürmen auf. Insbesondere in den Vororten von Liverpool und im Osten Englands wurde eine Zerstörung festgestellt.

Laut der Veröffentlichung waren die meisten zerstörten Türme aufgrund der langsamen Einführung von 5G-Netzen in Großbritannien nicht mit teurer Technologie ausgestattet. Infolgedessen waren 3G- und 4G-Netze aufgrund von Schäden an den Masten betroffen.

Die größten britischen Telekommunikationsunternehmen baten ihre Kunden um Hilfe, um die Zerstörung von Netzen zu stoppen.

“Es gab Fälle, in denen Vandalen mobile Türme in Brand steckten, die kritische Infrastruktur störten und falsche Informationen verbreiteten, die auf eine Verbindung zwischen 5G und der COVID-19-Pandemie hinweisen. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für eine Verbindung zwischen 5G und Coronavirus. Dies ist eine Tatsache”, sagt er in einem offenen Brief.

“Bitte helfen Sie uns, dies zu stoppen. Wenn Sie Zeuge eines Angriffs auf unsere Mitarbeiter wurden, melden Sie dies. Wenn Sie Desinformation sehen, melden Sie dies bitte. Ihre Hilfe wird von echtem Wert sein”, betonten die Unternehmen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.