Vorwurf der Belästigung im französischen Fernsehen: Journalist bestätigt Äußerungen von Clémentine Sarlat

0
7

Nach den von Clémentine Sarlat gegen den Sportdienst von France TV erhobenen Belästigungsvorwürfen bestätigt eine Journalistin der Redaktion die Worte ihrer Ex-Kollegin.

Ein Pflasterstein im Teich. Und aufeinanderfolgende Reaktionen. Nach den Ausführungen in Das Team Am Samstag von Clémentine Sarlat, Ex-Journalistin von France Televisions, wo sie behauptete, während ihrer Zeit im Dienste des Sports Opfer moralischer Belästigung und fragwürdiger Witze geworden zu sein, reagierte die (kleine) Welt der Medien nicht. So sehr, dass das Management von France TV eine Untersuchung eingeleitet hat, um diese Anschuldigungen zu beleuchten, die ein schlechtes Bild des öffentlichen Dienstes in vollem Gange liefern #Metoo. Wenn die Unterstützungsbotschaften für den 32-jährigen Journalisten am Samstag aufeinander folgten, ging keine offizielle Erklärung des Sportdienstes von France Télévisions hervor. Abgesehen von dem Zeugnis von Antoine Chuzeville, Journalist im belasteten Dienst und Gewerkschaftsvertreter SNJ, der in sprach Das Team diesen Sonntag. Und seine Worte werden nicht versäumen, wieder zu reagieren.

»LESEN SIE AUCH –“Ich bin weinend zu Stade 2 gegangen”: Ein Ex-Journalist prangert an, France TV leitet eine Untersuchung ein

“Im vergangenen Sommer kamen drei junge Frauen vom” gefährdeten “Sportdienst, dh im Rahmen eines Praktikums, einer freiberuflichen Tätigkeit oder eines befristeten Vertrags, zu uns, um sich zu beschweren und bestimmte Verhaltensweisen zu melden. Dies waren Sätze mit sehr expliziten sexuellen Obertönen, sehr umfangreiche Einladungen, sich nach der Arbeit viel älteren Journalisten anzuschließen, was die Reflexionen erniedrigte. “

Antoine Chuzeville, Frankreich TV-Sportjournalist

“Ich bewundere Clémentines Rede, aber ich bin absolut nicht überrascht”, sagte der Journalist über seinen Ex-Kollegen, der während der Rugby-Weltmeisterschaft im vergangenen September auf TF1 interviewt wurde. Sie ist seit anderthalb Jahren nicht mehr in der Nachrichtenredaktion, aber die Verhaltensweisen, die sie beschreibt, sind immer noch da. ” Und Antoine Chuzeville, um mit konkreten Beispielen fortzufahren. Siehe erbaulich. “Im vergangenen Sommer kamen drei junge Frauen vom” gefährdeten “Sportdienst, dh im Rahmen eines Praktikums, einer freiberuflichen Tätigkeit oder eines befristeten Vertrags, zu uns, um sich zu beschweren und bestimmte Verhaltensweisen zu melden. Dies waren Sätze mit sehr expliziten sexuellen Obertönen, sehr umfangreiche Einladungen, sich nach der Arbeit viel älteren Journalisten anzuschließen, was die Reflexionen erniedrigte. “

Frankreich Fernsehmanagement und HR bewusst

Was ist mit dem Feedback an das Management? „Es wurde vor einer kleinen Versammlung überprüft und manchmal gesagt. Ich hatte um einen Termin bei meiner Geschäftsleitung und der Personalabteilung gebeten. Die Angelegenheit war sehr ernst genommen worden. Aber ich bin mir nicht sicher, was es getan hat. Es ist unser Bedauern. Wir hoffen, dass diese Untersuchung alle Zeugnisse zurückbringt. “

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.