Welt

Die Nationalbibliothek von Griechenland, mit einer Sammlung von rund 700.000 Bücher und Manuskripte, verschoben wird in ein kulturelles Zentrum installiert auf 20 Hektar

die Nationalbibliothek von Griechenland, das hält mehr als 700.000 Bücher und Manuskripte, verschoben wird in ein kulturelles Zentrum installiert, auf 20 Hektar, mit Blick auf das Meer, und die Gastgeber und Betreiben Nationale, informiert AFP.

Der größte Umzug der Bücher aus der Geschichte von Griechenland begann. Mit Masken und Handschuhen, die team-Mitglieder spezialisierte lädt die wertvollen Bücher in Kisten mit Rollen gepolsterte, auf eine historische Reise auf die andere Seite von Athen.

Von Januar bis April, die Nationalbibliothek von Griechenland wird vollständig entfernt, aus der neoklassizistischen Gebäude mitten im Zentrum in einem modernen Raum, entworfen vom italienischen Architekten Renzo Piano.

“es ist Nicht eine einfache Bewegung, es ist der Beginn einer neuen ära”, sagte der Regisseur Filippos Tsimpoglou.

Mehr als 550 Mitarbeiter arbeiten seit zwei Jahren zu bereinigen, nummerieren, markieren und verschieben Sie die mehr als 700.000 Bücher und Manuskripte, die sich in den neuen kulturellen Zentrum.

das Ensemble modern gebaut wurde, in acht Jahren, führte im Jahr 2016, und wurde zu einem Ort der promenade geschätzt von den Athenern. Das budget war 600 Millionen Euro, das Geld kommt vollständig der Stiftung “Stavros Niarchos” (FSN), die trägt den Namen des berühmten Schiffs-Besitzer, die eine der wichtigsten wohltätigen Organisationen in Griechenland.

Ohne private Mittel, diese operation wäre nicht möglich gewesen, in Griechenland schlug durch die Krise. Nur das verschieben der Bücher und Manuskripte kostet 500.000 Euro.

die griechischen Staates beigetragen hat, allerdings mit ein paar Millionen Euro.

“die Bibliothek geworben ein weiterer Raum von vielen Jahren”, sagte er zu Beginn des Chrysanthi Vassiliadou, in die Obhut der institution.

Gegründet im Jahr 1832, die Bibliothek gearbeitet hat, im Laufe der Zeit in Athen in einer Pflegefamilie, in öffentlichen Bädern, in einer Kathedrale.

Im Jahr 1903, die Sammlungen wurden in einem neoklassischen Herrenhaus im Zentrum, entworfen vom Architekten des NEUNZEHNTEN Jahrhunderts. Dieses Gebäude, ausgestattet mit Lesesaal, aber die enthalten nur 80 Plätze, es konnte nicht mehr renoviert werden leicht.

“die Nationalbibliothek erhält über 20.000 Besucher und 21.000 Lesern pro Jahr, – zahlen sollen multipliziert werden 10”, Dank der neuen Raum, sagt Vasiliki Tsigouni, verantwortlich für den Lesesaal, die erhöht werden, von 400 Plätzen.

insgesamt, die Bibliothek, verteilt auf 22.000 Quadratmetern. Sie können Bücher und Zeitschriften in elektronischer Form und zum ersten mal, das Darlehen von einer Auswahl von arbeiten der Leser. Aufgrund der NSF-Mittel, die Sammlung von Büchern in fremden Sprachen kann erneuert werden das erste mal in 20 Jahren.

die National-Bibliothek, das kulturelle Erbe schriftlich Griechenland: hier finden Sie seltene Kopien der Texte der homerischen, alte Handschriften des 1.200 Jahre, die Karten, die Musik der byzantinischen Zeit, die Archive der revolutionären griechischen im NEUNZEHNTEN Jahrhundert oder die persönlichen Notizen des Dichters Dionysios Solomos, der Autor der Nationalhymne von Griechenland.

“In das Tempo der Produktion von der literarischen Strom, der neue Raum wird in der Lage sein, unsere Bedürfnisse zu erfüllen, für 25 Jahre mindestens”, schätzt Vassiliadou.

viewscnt

der obige Artikel ist ausschließlich für Ihre persönlichen Informationen. Wenn Sie stellen eine Medien-institution oder ein Unternehmen und Sie möchten, dass eine Vereinbarung für die Neuauflage unserer Artikel, senden Sie uns bitte eine e-mail-Adresse abonamente@news.ro.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.