Welt

Ein Polizist, der einen Monat nach dem Absturz von East Harlem wegen Trunkenheit am Steuer geladen wurde

Ein Polizist, der einen Monat nach dem Absturz von East Harlem wegen Trunkenheit am Steuer geladen wurde

Cops haben einen Polizisten, der nicht im Dienst war, wegen Trunkenheit am Steuer aufgeladen, mehr als einen Monat, nachdem er in Brooklyn abgestürzt war.

Officer Terence Williams, 30, hat sich am Freitag nach der Anklage wegen des Absturzes am 7. Dezember im Hauptsitz des NYPD-Büros in East Harlem ergeben.

Sein Infiniti 2013 schlug eine Leitplanke auf dem Belt Parkway, außer Kontrolle geraten und umgeworfen.

Quellen erzählten den Daily News, dass Williams, ein Veteran mit sieben Jahren, kurz vor 3 Uhr morgens auf 90 Meilen pro Stunde hochging. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Cop schlug mit modifizierter Pflicht für 90 Meilen pro Stunde in Belt Parkway Crash

Er wurde sofort seiner Waffe und seines Schildes beraubt und zog von seinem Posten als Beamter für öffentliche Angelegenheiten in Brooklyns Polizeidienstbereich 1, als NYPD interne Angelegenheiten eine Sonde startete, Quellen.

Die Ermittler stellten schließlich fest, dass er am Steuer betrunken war.

Williams wurde in Manhattan angeklagt, aber es wird erwartet, dass er wegen seiner Anklage, die am Samstag anhängig war, an das Strafgericht in Brooklyn geschickt wurde.

Er wurde von Stellvertretender Inspektor Neteis Gilbert, dem kommandierenden Offizier der Polizeidienststelle 1, der 19 NYCHA-Entwicklungen in South Brooklyn abdeckt, persönlich zum Koordinierungsbeamten für die Nachbarschaft ernannt.

Das im Frühjahr 2015 gestartete, vielbeschworene Polizeiprogramm der NYPD zielt darauf ab, die Kriminalität weiter zu reduzieren und gleichzeitig die Beziehungen zwischen Polizei und Anwohnern zu verbessern, indem es eine Gruppe von Unteroffizieren beauftragt, sich voll auf die Gemeinschaft zu konzentrieren, in der sie arbeiten.

Williams diente als einer von acht Unteroffizieren für die Polizeidienststelle 1. Alle mussten sich einem “signifikanten Screening-Prozess unterziehen”, sagte Gilbert der Red Hook Star Revue im Dezember 2016.

“Sie müssen ein echtes Interesse zeigen, weil es sehr anspruchsvoll sein kann”, sagte sie. “Das Programm ist nur so effektiv wie die Beziehung der Community zu unseren Unteroffizieren. Wenn die Community nicht daran interessiert ist, wird es nicht funktionieren.”

Sende einen Brief an den Herausgeber

Tritt dem Gespräch bei:
Facebook
Tweet

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.