Welt

Florida-Frau tötete fälschlicherweise in der Mord-für-Miete Handlung, die durch Liebesdreieck angezündet wurde

Florida-Frau tötete fälschlicherweise in der Mord-für-Miete Handlung, die durch Liebesdreieck angezündet wurde

Eine Frau aus Florida, die am Straßenrand tot aufgefunden worden war, wurde fälschlicherweise in einem Komplott um Mord hingestellt, ausgelöst durch ein Dreiecksdreieck, teilte die Polizei mit.

Ein Hilfskraftarbeiter entdeckte am Montagmorgen den Leichnam von Janice Marie Zengotita-Torres, einen Tag nachdem sie von ihrer Familie als vermisst gemeldet wurde. Meine Nachrichten 13 berichtet.

Osceola County Sheriff Russ Gibson während einer Pressekonferenz Freitag erzählte Reportern die Verdächtigen zielte gezielt auf die 42-jährige Kissimmee Bewohner wegen einer Falschmeldung Identität.

“Ich werde emotional, weil es mich so sehr berührt, dass einer unserer Bürger auf diese Art und Weise wegen einer falschen Identität getötet wurde”, sagte der Osceola County Sheriff Russ Gibson. “Am Ende scheint es ein Liebesdreieck zu sein.”

Den Ermittlern zufolge suchte Ishnar Marie Lopez-Ramos eine Frau zu ermorden, die mit einem Mann zu tun hatte, für den sie auch romantische Gefühle hatte Fuchs 35 .

Sie beschloss, Alexis Ramos-Rivera und seine Freundin Glorianmarie Quinones Montes zu engagieren, um die Frau zu töten, aber sie verwechselten Zengotita-Torres mit ihrem Ziel und entführten sie stattdessen.

Beide Frauen arbeiteten beim ROSS Dress for Less in Kissimmee.

Die Verdächtigen folgten der falschen Frau aus dem dunklen Laden und zu ihrer Wohnung, wo sie “das Opfer gewaltsam in den Rücken ihres eigenen Fahrzeugs brachten und dann wegfuhren”, sagte Gibson.

Die Kidnapper haben dann angeblich Zengotita-Torres gezwungen, ihnen ihre Bankkarte und Informationen zu geben, damit sie Geld von ihrem Konto abheben können.

Detektive glauben, dass sie irgendwann erkannt haben, dass sie die falsche Person entführt haben, aber “ihren Mordplan fortsetzten und das Opfer mit Kabelbindern und dann mit Klebeband in Klebeband und Müllsäcken fesselten”, sagte Gibson.

Zengotita-Torres starb an Erstickung.

Ramos-Rivera und Montes setzten fort, Zengotita-Torres ‘Karten zu benutzen, nachdem sie ihren Körper abgeladen hatten, und veranlasste die Behörden, Geldautomaten in der Gegend abzustecken.

Nach einer Reihe von Vorgängen nahm die Polizei Lopez-Ramos fest, der sie zu den beiden anderen Verdächtigen führte.

“Alle drei bestätigten, dass dies ein Mord war und dass das Opfer versehentlich ins Visier genommen und ermordet wurde”, sagte der Sheriff.

Ramos-Rivera, Montes und Lopez-Ramos wurden alle wegen Mordes ersten Grades angeklagt.

Sende einen Brief an den Herausgeber

Tritt dem Gespräch bei:
Facebook
Tweet

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.