Zugvogelarten im Rückgang, da das Ökosystem der Zugwege aufgrund menschlicher Aktivitäten austrocknet

FAST DIE HÄLFTE DER WELTWEITEN VOGELARTEN IM RÜCKGANG

Fast die Hälfte oder 49 Prozent der Vogelarten der Welt sehen angesichts von Bedrohungen wie dem Klimawandel und dem Verlust von Lebensräumen aufgrund menschlicher Aktivitäten rückläufige Populationen, wie der Bericht State of the World’s Birds von BirdLife International vom letzten Monat zeigte.

Der Bericht stellte auch fest, dass jede achte Vogelart vom Aussterben bedroht ist.

Asiatische Nationen machten vier der Top-10-Länder mit der größten Anzahl weltweit bedrohter Arten aus. Indonesien führte die Liste mit 162 solcher Arten an, vor China, Indien und den Philippinen.

KALIFORNIENS KONSERVIERUNGSLÖSUNGEN KÖNNTEN IN ASIEN FUNKTIONIEREN

Die in Kalifornien eingesetzten Programme könnten für Gebiete, die sich über die asiatischen Flugrouten erstrecken, wirksam sein, um dazu beizutragen, Zufluchtsorte für Zugvögel wieder aufzufüllen, sagten Naturschützer.

„Insbesondere die asiatische Zugstraße ist ein Ort, an dem in den letzten Jahrzehnten riesige Feuchtgebiete verloren gegangen sind, und sie hat ein echtes Problem für Küstenvögel geschaffen, die von Alaska bis nach Australien ziehen“, sagte Rodd Kelsey, Programmdirektor der Umweltorganisation Der Naturschutz.

„Und so glauben wir, dass Programme wie diese in einigen dieser Arbeitslandschaften tatsächlich Lösungen finden könnten. Es gibt Dinge wie Garnelenfarmen oder Salzproduktionsanlagen, die tatsächlich großartige Lebensräume schaffen können, wenn sie angemessen bewirtschaftet werden“, fügte er hinzu.

Mehr als 50 Millionen Vögel – bestehend aus mehr als 200 Arten – nutzen jährlich den East Asian-Australasian Flyway und verlassen sich auf Feuchtgebiete, um sich zu ernähren und auszuruhen, heißt es in dem Bericht.

Etwa die Hälfte dieser weit verbreiteten Arten leidet unter Bevölkerungsrückgängen aufgrund des Verlustes und der Verschlechterung von Feuchtgebieten entlang der Route, die durch Stadterweiterungen, Umweltverschmutzung und steigende Meeresspiegel verursacht werden.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.